Ein Jahr älter

Erschreckenderweise wurde der (noch) Jüngste am Mittwoch schon 5 – seltsam, ich hatte noch nie so ein altes jüngstes Kind, ohne dass schon ein Geschwisterchen auf der Welt war :D Zu seinem Geburtstag musste natürlich ein neues T-Shirt her. (Leider hab ich die Ärmelbündchen viel zu lang gemacht, da war es schon spät …)

Dass Hose und T-Shirt so gut zusammenpassen, ist zufällig! Die Hose hatte ich nämlich schon vor längerer Zeit zugeschnitten und genäht. Aber den schönen Stretchjeans hatte ich noch da und wollte ihn endlich verwenden, und ich mag ja so leuchtende Farben an Kindern.

Die Hose entstand nach dem tollen Freebook "Mottis Jeans", wo man die Größe ganz nach Körperlänge und Bundweite des Kindes wählt. Als die fertige Hose dann so vor mir lag, hatte ich echt meine Zweifel, ob dieses enge, lange Ding meinem Sohn passen würde – sieht schon ein bisschen merkwürdig aus!

Aber sie sitzt tatsächlich gut und wurde von meinem Sohn als sehr bequem befunden. :D Danke für diesen tollen Schnitt!

Das Webband wollte er unbedingt verarbeitet haben. :D

Schnittmuster:
"Mottis Jeans"
Ottobre 3/10, Modell 12/14/18

Vier!

Neben lauter Sommertops hier und Sommerblusen da und Webware hoch zehn (auch wenn ich sie liebe) wollen wir mal nicht den VIERTEN Geburtstag unseres jüngsten Sprösslings vergessen! Herzlichen Glückwunsch, kleiner Spatz! :D

Mir kommt es wie gestern vor, dass ich hier von Lottas viertem Geburtstag geschrieben habe (und selbst zu Olivers Viertem gab es mein Blog schon – hab damals aber keinen Beitrag geschrieben), und jetzt ist Cosmo schon sooo groß.

Als Geschenk bekam er fünf dringend nötige T-Shirts, eines davon natürlich mit einer Vier! War ganz ungewohnt, wieder Jersey zu nähen, hab ich doch in den letzten Wochen (bis auf eine Ausnahme – das Geschenk für meine Nichte, wird noch gezeigt) ausschließlich Webware vernäht. Der Schnitt des T-Shirts ist aus einer Ottobre, allerdings hab ich den Ausschnitt ein wenig vergrößert, da er mir doch arg klein vorkam. Einzelbilder der T-Shirts gibt’s in der Galerie.

Andere Geschenke gab es natürlich auch, so zum Beispiel das erste richtige Fahrrad inklusive Helm und Schloss! :D Heute Nachmittag werden auch gleich die ersten Fahrversuche starten – ich bin schon ganz aufgeregt …

Schnittmuster: Ottobre 3/08, Modell 5 (etwas verlängert und Halsausschnitt vergrößert)

Außerdem

Diese beiden Kleidungsstücke wollte ich schon länger zeigen – die Fotos habe ich bereits im April gemacht :oops: Das erste ist ein T-Shirt mit Schulteröffnungen, das ich so ähnlich schon einmal versuchte, dort aber feststellte, dass der verwendete Schnitt nicht frauentauglich ist. Hier habe ich nun das vorhandene Schnittmuster "Isabella" von czm genommen und mir die Ausschnitte selbst eingezeichnet. Es gibt einen ähnlichen Schnitt (bereits mit Ausschnitten) direkt bei czm, "Tia", glaube ich. Aber natürlich wollte ich mir nur der Ausschnitte wegen keinen komplett neuen Schnitt kaufen.

Beim zweiten handelt es sich um ein schlichtes Shirtkleid, zu tragen solo oder über einer Leggings und einem Langarmshirt, je nach Wetter.

*************

Schon vor Jahren hab ich dieses Shirt gekauft – jetzt passt es Lotta endlich. Zumindest fast. Es handelte sich eigentlich um einen Rollkragenpullover, nur leider war der Kragen zu eng, so dass er kaum über den Kopf zu ziehen war. Ich hab ihn kurzerhand abgeschnitten, ein Bündchen angenäht und – damit das Shirt nicht so langweilig ist – ein LouLou-Mädchen aufgestickt. Shirt gerettet. :D

Schnittmuster:
Shirt: "Isabella" von czm
Shirtkleid: eigenes

Return of the "Bumbe"

Erinnert ihr euch an die "Bumbe"? Hier ist sie wieder – sie passte sooo perfekt auf dieses bunte T-Shirt. :D

Der Schnitt ist aus der Ottobre, das Titelmodell der 1/11, "Peacock". Ich hab das Shirt allerdings enger gemacht, weil Lotta recht schmal ist, und die seltsamen langen Extrem-Puffärmel, die so gar nicht meinen Geschmack treffen, durch kurze und moderat gepuffte Ärmelchen ersetzt. Hierzu hab ich die Ärmel von "Klein Fanö" (Farbenmix) genommen, die nahezu perfekt an den Ottobre-Schnitt passen.

Die Rückseite ist der Grund, weshalb ich das Shirt überhaupt nähen wollte. Diese drei Volants sehen so niedlich aus! Im Original wird das Shirt übrigens normal gesäumt, weil ich aber wollte, dass die Volants den gleichen Abschluss haben und auch weil ich fand, dass es insgesamt toll zum Shirt passt, hab ich alles mit Rollsaum (bzw. Wellensaum …) versehen.

Für die Bumbe hab ich diesmal die größere Appli-Variante genommen und teilweise Glitzergarn eingesetzt. Mein Töchterchen liebt das Shirt und die Geschichte dazu :)

Schnittmuster: Ottobre 1/11, Modell 20

T-Shirts #2, #3, #4, #5, #6 und #7

Nach T-Shirt #1, das ich früher mal gezeigt hab, folgten im Lauf der letzten Monate weitere T-Shirts für meinen Großen. Wobei die Zahlenfolge oben ein bisschen geschummelt ist, da #6 und #7 keine T-Shirts, sondern Achselshirts sind. :mrgreen:

#2: Ringelshirt mit Roboter

#3: Schlaaand-T-Shirt, auf speziellen Wunsch :)

#4: Raupenfahrzeug-T-Shirt, ebenfalls gewünscht

#5: simpel schwarz mit bunt geringeltem Innenteil

#6: Achselshirt mit absolut gestörten Rennviechern. Ich könnte mich totlachen, wenn ich die anschau. :mrgreen: – Sorry für die komischen Farben, aber da meine Kamera dieses Grün nicht wirklich einfangen kann, hab ich versucht, die Farbe am PC nachzubauen. Hat nur bedingt geklappt. :mrgreen:

Rückseite. Pro Tierchen hab ich mit meiner Stickmaschine übrigens ca. 1,5 Stunden gebraucht.

#7: Achselshirt mit Sternzeichenstickerei. Dieses lieben wir beide sehr.

Oliver ist Skorpion. Die Sterne sind mit Metallicgarn gestickt.

Schnittmuster:
Ottobre 3/12, Modell 24
Ottobre 3/14, Modell 25

Jetzt drei!

Der jüngste Schatz wurde heute erstaunlicherweise schon drei Jahre alt (hey – kam der nicht gerade erst zur Welt?) und da mein Papa gestern 60 wurde, haben wir in sehr angenehmem Kreis bei uns das ganze Wochenende gefeiert :) Jetzt schläft der Kleine den Schlaf des Gerechten!

Alles Liebe, du süßer Spatz!

Natürlich gab es ein Geburtstagsshirt, diesmal herrlich bunt in lila mit Regenbogeneinfassbündchen (Megaeinrolljersey! Das war vielleicht ätzend zu nähen) mit applizierter "3" und auf dem Rücken der schöne Spruch von Astrid Lindgren (gibt es als Freebie bei Leni Farbenfroh). Leider ist die erste Zeile, weil so enge Buchstaben, ziemlich im Stoff versunken, weshalb ich mit dem Stickgarn und der Nähmaschine über die dünnsten Stellen noch mal drübergegangen bin.

Schnittmuster: Ottobre 3/12, Modell 9

Fünf T-Shirts, …

… und keines davon gehört meinem Großen – fies :mrgreen: Ich hab in den letzten Wochen (für meine Verhältnisse) echt viel genäht, aber schaff es dauernd nicht, die Sachen zu zeigen. Darum jetzt mal ein ganzer Schwung T-Shirts:

Für Maya, ein T-Shirt wie ich es auch vor kurzem für Lotta genäht hab, ebenfalls um zwei Größen verlängert und im Ausschnitt ein Gummi eingenäht. Die Schleife hab ich auch hier einfach festgenäht.

Für ihren Bruder Rafael gab’s ein T-Shirt mit kleinen Rennautos :D

**************************

Für Lotta MUSSTEN einfach diese zwei noch her. Den Stoff hatte sie sich schon lange ausgesucht und weil mir das T-Shirt damals schon so gut gefiel, hab ich es einfach noch einmal genäht.

Diesmal mit angenähter Schleife aus einem Stück Bündchen.

Ein weiteres aus Prinzessinnenstoff :D

Ich wollte eigentlich noch ein Häkelblümchen aufnähen, aber die Maus mochte es lieber so.

**************************

Und für meine kleine Nichte gab’s zum ersten Geburtstag dieses Shirt :)

Schnittmuster:
Ottobre 1/11, Modell 14 ("Tangerine")
Ottobre 3/07, Modell 20
Farbenmix "Klein Fanö"
Ottobre 3/08, Modell 2

Mehr für Mädchen

Bereits seit längerer Zeit fertig: eine weitere Karys, diesmal in ganz sommerlicher Farbkombi.

Zu haben hier.

***********************

Außerdem hab ich endlich mal dieses Shirt aus einer Ottobre genäht. Das hatte ich schon länger in Aussicht, aber wie ihr alle wisst, meistens dauert es halt ein bisschen länger mit den Sachen, die ich so ausprobieren will :mrgreen:

Ich habe den Schnitt direkt um zwei Größen länger abgezeichnet, weil er im Original so extrem kurz ist. Außerdem sieht die Anleitung vor, einen dreifach gelegten Jerseystreifen in den Ausschnitt einzuziehen und die Enden als Schleife zu binden. Bei meinem Versuch war der Ausschnitt dadurch nicht mehr dehnbar genug, so dass man zu jedem An- und Ausziehen die Raffung hätte lösen müssen. Darauf hatte ich nun gar keine Lust, darum hab ich lieber ein Gummi eingezogen und vorne aus dem Streifen einfach eine Schleife angenäht.

Schnittmuster:
Karys
Ottobre 1/11, Modell 14 ("Tangerine")

T-Shirt #1

Mein Großer braucht ganz dringend neue T-Shirts. Für den Anfang hab ich ein etwas aufwendigeres Shirt in bereits bekannter Stoffkombi genäht. Die Raglannähte sind außenliegend, die Einfassungen verkehrt herum gearbeitet und die Säume hab ich aufgeschnitten, wie es ja gerade Trend ist.

Die nächsten werden aber etwas simpler. ;)

Schnittmuster: Ottobre 3/10, Modell 12/14/18