Blog

Yati für Jungs

Übrigens – Yati gibt auch ein wunderbares Slimfit-Shirt für Jungs ab.

Dazu habe ich die Seitennaht ab Achsel einfach senkrecht nach unten gezogen. (Wobei ich finde, dass es auch bei Jungs leicht ausgestellt sein darf!)

Dieses Shirt gefällt mir besonders gut, es ist so herrlich bunt :D

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: Yati (coming very soon *g)
Stickmuster:
Stern: unbekannt
Apfel: Just Peachy Applique "Apple of my eye"

Meine Tochter ist ein Ofen

… aber das wisst ihr ja noch von letztem Jahr. Heute hab ich sie mal wieder ohne Jacke in den Schnee geschickt, ich war in anderthalb Minuten durch mit Fotos – aber sie wollte nicht wieder rein :lol:

Diese Version von Yati wird im neuen eBook beschrieben, das Vorderteil wird geteilt und ein Rüschenstreifen zwischengefasst. Das Schnittteil für die Ärmel wird in der Mitte zerschnitten und mit etwas Abstand voneinander auf den Stoff gelegt, der Stoff später eingekräuselt. Ich liebe dieses Shirt!

Fast zeitnah gezeigt

Mein kleiner Neffe feiert in Kürze seinen dritten Geburtstag. An der Stelle, wo ich überlegt habe, was ich ihm Schönes nähen könnte, fiel es mir siedend heiß ein – ich hab ja nicht mal die Sachen vom letzten Jahr gezeigt :oops: An dieser Stelle also ein Post mit viiielen Fotos:

Ein T-Shirt mit kleinen Rennautos und einer Zielflagge als Seitenstreifen:

Ein Kroko-Raglanshirt:

Ein Piratenshirt:

Ein Free-Monster-Shirt:

Die Datei gab’s mal als Freebie bei Urban Threads :D

Dazu ein paar bequeme Hosen:

Die linke hab ich für meine Tochter auch gleich genäht, aus Jeansjersey, klare Lieblingshose!

Uuuund last but not least bekam der junge Mann ein Kuschelkissen – das hab allerdings nicht ich genäht, sondern meine große Tochter :D Sie hat die Stoffe ausgesucht, mit mir zusammen zugeschnitten, selbst genäht und selbst gestopft. Ist das nicht süß?

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: puh, kann ich nach so langer Zeit nicht mehr genau sagen. Sicher Ottobre (u.a. "White Rabbit") und Klimperklein (u.a. "Coole Hose").
Stickmuster: Urban Threads "To a good home"

Und weiter geht’s!

Jaha, einmal Geschwisterlook hab ich noch ;) Diese beiden mag ich ganz besonders:

Ich mag die beiden Farben zusammen, aubergine und altrosa (oder so), echt schön! Beide hab ich wieder bestickt (um den Sitz beurteilen zu können, ist einfarbiger Jersey geschickter, die Shirts sind dann aber etwas langweilig). Die Große hat ein "Wörterherz" bekommen, das mir nicht so gut gelungen ist (zu dünnes Stickvlies? ;) ) –

Und die Kleine eine Hanna aus den "little OCTOBER girls".

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: Yati (coming soon)
Stickmuster: Urban Threads "Romance"
Kunterbunt-Design "little OCTOBER girls"

Mehr Sternzeichen

Diese Shirts entstanden bei einer der ersten Versionen im Probenähen. Bisher hatte ich es ja nur für meinen Großen geschafft, ein Sternzeichenshirt zu nähen. Das hat sich endlich geändert. Jetzt fehlt nur noch der kleine Stier.

Hier der Krebs:

Und der Löwe:

Die Sterne habe ich mit nachtleuchtendem Garn gestickt. Sieht man jetzt natürlich nicht, aber die Kinder finden’s klasse. :D

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: Yati (coming soon)
Stickmuster: Urban Threads "Ecliptic Constellations"

Kleiderschrankfüller

Das Praktische beim Feilen an einem neuen Schnittmuster ist ja, dass sich der Kleiderschrank der entsprechenden Kinder wie von allein füllt. Hier sind jetzt jede Menge Basic-Shirts für die beiden Mädels entstanden, so diese beiden grauen Shirts, die ich mit je einem Flockfolienbild aufgehübscht habe. Die Bügelbildchen lagen schon seit JAHREN in einer Schublade und haben nur auf ihren Einsatz gewartet.

Schnittmuster: Yati (coming soon)

Freebook: Erweiterung "langer Ärmel" für Areskia

Yeeeeees – es ist endlich soweit! Nach viel Testen und immer wieder Ändern ist er startbereit, der lange Ärmel für meinen Schnitt "Areskia"!

Mit dieser Erweiterung kann aus der Sommerbluse Areskia ein ganzjahrestaugliches Kleidungsstück genäht werden! Der Ärmel ist schön leger, wird an der Armkugel eingekräuselt und am Saum mit einem Gummiband gerafft.

Aus Webware genäht entsteht so eine hübsche Frühlingsbluse, aus Sommersweat ein kuscheliges Oberteil für die kalte Jahreszeit und – meine persönliche Empfehlung – aus Feincord eine wunderbare Bluse (nicht nur) für den Herbst! Mit einem breiten Rüschenstreifen zum Kleid verlängert ergibt sich das perfekte Weihnachtsoutfit.

Ihr könnt die PDF-Datei hier herunterladen!

 

Ich hoffe, ihr habt an diesem AddOn viel Freude und näht Massen an Blusen und Kleidern :D

Hinweis: Zum Nähen der Langarmversion ist das Schnittmuster "Bluse/Kleid Areskia" nötig, das hier oder hier separat erworben werden kann.

PP

PP (persönliches Pech) habe ich hiermit kreiert: erst das Schnittmuster ausgedruckt, geklebt und ausgeschnitten monatelang liegen lassen, dann Stoff zugeschnitten und wieder monatelang liegen lassen. Wenn man es dann endlich mal näht, entsteht ein Kleid, das dem Töchterlein zum Zeitpunkt der Fertigstellung leider schon zu klein ist. Schade, fand den Stoff soooo süß…! Im Frühling näh ich dann mal eins aus Webware. :D

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: RosaRosa "Schmuckstück"

Wohlgenährte Einhörner

Wenn es im Blog still wird, wird im Hintergrund meistens umso mehr gewerkelt. Der lange Ärmel für Areskia ist jetzt endlich FAST soweit – und sieht sooo toll aus! Außerdem ist schon der nächste Schnitt in der Mache, auch hier wird bereits fleißig getestet.

Dafür hatte ich als kleine Auszeit vor kurzem ein Wochenende mit ein paar anderen Nähverrückten. Zwei Tage lang einfach nur nähen und fachsimpeln – gigantisch! Das sollte man viel öfter tun. Eins der dabei entstandenen Nähwerke ist dieses Shirt:

Ich liebe ja diesen Stoff :D Er lag ein paar Monate in meinem Regal, jetzt war die Zeit reif. Wenn das Shirt so am Boden liegt, sieht es irgendwie riesig aus. Aber getragen passt es echt gut:

Vor der jungen Dame ist keine Katze sicher – weder unsere eigenen noch die am Reiterhof! Alle werden gnadenlos durch die Gegend geschleppt :lol:

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: A.J.s Inspired "Lieschen"