Weihnachten steht vor der Tür

Bis Weihnachten ist es nicht mehr lang! Da bietet es sich doch an, süße Weihnachtskleider zu nähen. Z.B. dieses hier – eine Areskia aus Feincord, genäht aus einem Stoffschätzchen-Rest von Stenzo, das ich schon seit ein paar Jahren streicheln durfte.

Ich finde das Motiv irgendwie weihnachtlich, aber natürlich ist das Kleidchen grundsätzlich herbst- und wintertauglich. Eine cremefarbene Strumpfhose und süße Stiefelchen dazu … hach!

Das Kleid gibt’s in Größe 86/92 derzeit bei kasuwa.

Zwei Röckchen

Die beiden hier sind (natürlich) auch schon lange fertig, zwei Röcke nach einem Ottobre-Schnittmuster. Der erste aus dem wunderschönen Adita-Cord von anno dazumal war Teil des Geschenks für meine Tochter. Anders als in der Anleitung vorgesehen habe ich die Falten ein Stück weiter nach unten genäht und erst dann aufspringen lassen.

Der zweite ist aus einfarbigem Jersey, somit sogar NOCH bequemer als der andere. Ihn habe ich faltentechnisch so genäht wie vorgesehen. Da auf den Bildern im Heft schon zu erkennen war, dass der Rock recht groß ausfällt, habe ich Größe 98 genäht (bei 1,05 Meter großem Mäuschen) und finde die Röcke immer noch einen Tick zu groß ;) Aber es geht, und es sind zwei wunderbare Basicteile in Lottas Schrank.

Schnittmuster: Ottobre 4/10, Modell 24

Noch mehr Kleidchen

Diese aber nicht so rüschig wie das vorher :)

Diese beiden Leinenstoffe kaufte ich vor vielen Jahren, als ich noch nicht mal erahnen konnte, ob ich jemals eine Tochter haben würde. Aber ich sah die Stoffe und wusste, dass ich daraus eine "Muriel" nähen musste. Vor ein paar Monaten fiel mir das dann auch mal wieder ein, und so nähte ich meiner inzwischen 4-jährigen Tochter endlich ihr Kleid :mrgreen:

Die passende Borte hortete ich auch schon mehrere Jahre…

Ich war mir erst unsicher, ob Lotta es anziehen würde, wegen dem Grün… aber ja, sie liebt es :)

********************

Zu Weihnachten gab’s für meine Nichte unter anderem dieses Hängerchen aus einem der schönsten Cordstoffe, die ich kenne, damals direkt bei Hilco gekauft. Es kommt auf den Fotos recht langweilig rüber, aber ich wette, angezogen sieht es supersüß aus.

Beim Nähen ging mir das Falzband aus, das mir zum Glück rechtzeitig nachgeliefert werden konnte :D

Schnittmuster:
Farbenmix "Muriel"
MaMu-Design "Christina"

Wie Unkraut

So schnell wächst der Jüngste. Aber ich hab ja schon im Dezember festgestellt, dass er neue Hosen braucht, und die hab ich ihm auch Anfang Januar genäht – nur bisher nicht gezeigt. Hier kommen sie:

#1 aus zwei verschiedenen Cordstoffen

Das ist wieder der Nougateffekt, ihr wisst schon :D

Ich find die Täschchen auf dem kleinen Poppes so süß!

#2 aus Jeans mit Zwergenpopeline am Knie

Mit Kontrastgarn abgesteppt – aber nur mit Geradstich, die anderen beiden Hosen sind mit Dreifachgeradstich abgesteppt.

Die passt zu den meisten Pullis :D

Und #3 aus schokobraunem Velvet ;)

Sind diese Igelchen nicht niedlich?

Schnittmuster: Ottobre 4/11, Modell 9 ("Ever Grey")

Rot, rosa und mit Herzen

Das war Lenas Kleiderwunsch. Sie wird morgen (äh, bzw. heute) 5 Jahre alt (und ist somit genau 3 Tage älter als mein Großer!) und bekommt von mir traditionell immer etwas genäht ;)

Ich gebe zu, dass es nicht ganz so viele Herzen geworden sind, aber hoffe, dass ihr das Cordkleid trotzdem gefällt. Hab immerhin meinen geliebten, lang gestreichelten bubblegumrosanen Cord angeschnitten. :mrgreen: Nach diesem Schnitt hab ich zum ersten Mal genäht, das Ergebnis gefällt mir sehr. Hab Größe 86/92 für meine Tochter auch gleich abgezeichnet.

Diese Stickdatei, ja :mrgreen: Nach knapp 2/3 des hellen Hintergrunds war die (frisch aufgespulte) Unterfadenspule leer. Irre! 105 Minuten hat das Maschinchen gestickt. Besonders schön: nur 1x Farbe wechseln :lol:

Schnittmuster: "Pauline" von czm
Stickmuster: "Loving Hearts" von Embroidery Library

Es wird Herbst

Ja, ganz eindeutig… auch wenn es tagsüber gerade wieder ein bisschen wärmer ist, merkt man doch schon deutlich, dass es insgesamt kühler wird. Die Luft riecht herbstlich, die Natur verändert sich…

Herbst bedeutet auch: Kleidung aus Cord :D Zumindest ist Cord für mich der typische Herbststoff. Und diese Kombi wollte ich Lotta schon seit über einem Jahr nähen :oops: Heuer musste es sein, das Schnittmuster geht ja auch nur bis 98/104. Und es ist soooo süß! Ich bin ganz verzuckert. Davon müsste ich gleich noch weitere nähen, wenn ich doch nur mehr Zeit hätte.

Verziert mit roter Spitze und bestickt mit einem großen Schnörkelherz und Glitzerblümchen, rote Filzblümchen noch als Akzente, abgesteppt mit breitem Zierstich…

Und Lotta hat ganz toll mitgemacht beim Fotografieren – von vorne,

jetzt dreh dich mal rum, kleine Maus!

Noch ein bisschen Action :)
Na ja, und die Socken ignorieren wir mal, gell?

Schnittmuster: Farbenmix "Kleine Klamotte"

Coole Kappe

Vielen Dank für eure lieben Worte zu meiner Wendehosen-Anleitung! Ich freu mich wirklich sehr, dass euch das kleine Tutorial gefällt. :D

Heute darf ich euch etwas Neues zeigen!

Klimperklein-Pauline und Erbsenprinzessin-Britta haben beschlossen, ihre Kreativität hin und wieder zusammenzulegen und dabei kam "Erbsenklein" heraus. Ihr erstes gemeinsames eBook "Coole Kappe" habe ich in der kleinsten Größe probegenäht:

Aus grün gestreiftem Stenzo-Cord gefüttert mit grüner Baumwolle.

Das Nähen ging problemlos, allerdings ein bisschen Zeit sollte man wie bei den meisten etwas aufwendigeren Kopfbedeckungen schon einplanen ;)

Ist er nicht süüüüß? Größe 42/44 passt dem kleinen Dickkopf gerade noch. :D

Den Schnitt bekommt ihr hier. Mir gefällt die Kappe richtig gut – mal was Anderes als die ganzen Mützen und Baseballcaps. Ich glaub, meine beiden Großen brauchen auch noch eine :D

Aber jetzt geh ich erst mal noch ein bisschen feiern… oder weinen? ;) Seit heute hab ich keine "2" mehr vorne :lol:

Schnittmuster: "Coole Kappe" von Erbsenklein