Alte Pläne wiederbelebt

Seit ich das Heft das erste Mal in den Händen hielt, war ich scharf auf diese süße Ballonmütze! Im Lauf der Jahre geriet sie jedoch in Vergessenheit und so hab ich sie erst letztens wiederentdeckt, als ich alte Ottobres für das Baby durchblätterte. Also Schnitt abgepaust und losgenäht.

Verwendet hab ich ein altes Schätzchen, den Stenzo "Circles" in Cord. Lang gehütet und nun endlich mal angeschnitten.

Einfarbig gefüttert mit Webware.

Steht ihr :)

Schnittmuster: Ottobre 4/2007, Modell 25

Schlupfmütze mal anders

Ich gestehe: Ich mag keine Schlupfmützen. Ich finde die optisch so gar nicht ansprechend, was vor allem an dieser runden Form liegt – erinnert mich an alte Taucherglocken, ihr wisst schon, diese alten Dinger :D Praktisch find ich die Teile hingegen schon, Ohren warm, Hals warm und das Kind kann sie sich nicht vom Kopf ziehen. Perfekt, dass Britta da eine total süße Idee hatte. Sie hat der Mütze lustige Öhrchen verpasst, nicht diese albernen Teddyöhrchen, sondern süße Katzenöhrchen :)

Und die entstehen einfach durch eine geniale Schnittführung.

Mein Modell ist ein bisschen langweilig geworden, zugegeben. Dabei gibt es so unglaublich viele Möglichkeiten, es lassen sich sooo tolle Mützen zaubern – insbesondere natürlich Katzen dank im eBook enthaltener Stick- und Plotterdatei! Aber auch andere Tiere sind machbar. Seht euch unbedingt mal die Probenähergebnisse an, ich bin begeistert! :D

Schnitt: Erbsenprinzessin "Katzenohrenmütze"

Noch ein paar Wintersachen

Für mein Töchterlein hatte ich spontan eine neue Mütze genäht. Leider hätte ich lieber die kleinere Größe nehmen sollen, aber irgendwann wird ihr die Mütze schon passen :mrgreen:

********************

Diese beiden Sachen gab’s zu Weihnachten noch für meine Nichte. Eine Ohrenmütze und ein Pullunder aus dem süßen Hafenkitz-Stoff, beides kuschelig warm gefüttert mit Teddyfell :D Der Pullunder ist dafür gedacht, dass das Mäuschen einen warmen Bauch behält, wenn es auf dem kalten Boden robbt.

********************

Und hier habe ich noch eines von unzähligen seit Jahren zugeschnittenen Teilen fertig genäht ;)

Schnittmuster:
"Dinomütze" von Hamburger Liebe
"Ohrenmütze" von Bärbel, Pullunder: eigenes
Pulli: Farbenmix "Zwergenverpackung"

Bequem muss es sein!

Jetzt im Herbst lieben wir bequeme Kuschelkleidung. Für den Sohn meiner Freundin gab’s daher eine Pumphose aus superweichem Kuschelsweat und dazu zwei Shirts in grün-rot und grün-blau!

Bagger-Shirt:

Der Schriftzug etc. ist freihand gestickt.
Alle Absteppnähte sind mit doppeltem Garn gemacht :D

******************************************

Na ja, und von dieser Sucht hatte ich ja schon erzählt…

… ist wirklich schlimm!!

Schnittmuster:
Hose: selbst zusammengebastelt
Shirts: Farbenmix "Antonia"
Mützen: klimperklein "Minutenmützen"

Aus Smokkleid wird Smoktop

Zu Lottas 3. Geburtstag hatte ich ein Kleid genäht, das sich angezogen als ziemliche Katastrophe erwies. Vielleicht liegt es auch am Stoff, aber es sah leider aus wie ein Nachthemd:

Wieder zurück aus dem Urlaub hab ich also fix den Rollschneider angesetzt. So als Top sieht es um Längen besser aus.

*************************

Und: Hilfe, neue Sucht!! Das sind nur die ersten vier eines großen Stapels….

Schnittmuster:
Ottobre 4/11, Modell 5
Minutenmütze von klimperklein

Im Mützenrausch

Wie bereits angekündigt – hier der erste Schwung Wendezipfelmützen :D Ein paar weitere warten noch auf Fertigstellung.

Die sind so toll! Zwei Mützen in einer – einfach wenden und schon hat man ein ganz anderes Modell:

Ich bin begeistert!
Die meisten dieser Mützchen wandern in den nächsten Tagen in den Shop.

Die hier, aus einer Ottobre, lag schon länger zugeschnitten rum. Sehr schnell genäht, aber an die Wendezipfelmütze kommt sie nicht ran.

Schnittmuster:
Wendezipfelmütze von klimperklein
Ottobre 4/11, Modell 11

Coole Kappe

Vielen Dank für eure lieben Worte zu meiner Wendehosen-Anleitung! Ich freu mich wirklich sehr, dass euch das kleine Tutorial gefällt. :D

Heute darf ich euch etwas Neues zeigen!

Klimperklein-Pauline und Erbsenprinzessin-Britta haben beschlossen, ihre Kreativität hin und wieder zusammenzulegen und dabei kam "Erbsenklein" heraus. Ihr erstes gemeinsames eBook "Coole Kappe" habe ich in der kleinsten Größe probegenäht:

Aus grün gestreiftem Stenzo-Cord gefüttert mit grüner Baumwolle.

Das Nähen ging problemlos, allerdings ein bisschen Zeit sollte man wie bei den meisten etwas aufwendigeren Kopfbedeckungen schon einplanen ;)

Ist er nicht süüüüß? Größe 42/44 passt dem kleinen Dickkopf gerade noch. :D

Den Schnitt bekommt ihr hier. Mir gefällt die Kappe richtig gut – mal was Anderes als die ganzen Mützen und Baseballcaps. Ich glaub, meine beiden Großen brauchen auch noch eine :D

Aber jetzt geh ich erst mal noch ein bisschen feiern… oder weinen? ;) Seit heute hab ich keine "2" mehr vorne :lol:

Schnittmuster: "Coole Kappe" von Erbsenklein

Wartezeitüberbrückung

Eigentlich hab ich schon seit Tagen keine rechte Lust zum Nähen mehr. Mein Zimmerchen lockt mich so gar nicht, für mich war das ein Anzeichen, dass unser Spatz sich bald auf den Weg macht. Leider lässt er sich aber immer noch Zeit. Wir möchten ihn soo gerne endlich bekuscheln, aber er ist offenbar noch nicht ganz fertig und lässt uns warten…

Gestern hab ich daher dann doch mal das tolle Freebook von Roswitha ausprobiert und einen schicken Sonnenhut mit Nackenschutz für meinen Großen genäht. Diese Art Mützen sind perfekt für den Waldkindergarten, und da er momentan eine seiner beiden verschlampt hat, kam mir die Anleitung gerade recht.

Hier die Variante mit großem Schirm, großem Nackenschutz und Gummikordel zum Raffen.
Ein echt geniales Freebook – vielen lieben Dank, Roswitha! :D

Schnittmuster: Schnabelinas Sommerhut (kostenlos!!)