Zum Aufmuntern ein paar Farbkleckse

Dieses Panel hier fand ich ja so herrlich bunt, dass ich es auch kaufen musste. Vorletztes und letztes Jahr hab ich es, für mich relativ flott, vernäht, denn wer weiß, wie lange das Kind noch so bunte Sachen trägt.

Und wenn schon bunt, dann so richtig. Einmal in lang,

einmal in kurz,

und noch eins in lang :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Ottobre 6/16, Modell 21 (“The fox and the pears”) (lang)
Yati (kurz)

WAS? Noch sooo viele ungezeigte Sachen?

Neues Jahr, neuer Aufräumwahn. Befällt euch Anfang des Jahres auch so ein Ausmistdrang? Mich auf jeden Fall schon. Hier wird gerade alles Mögliche ausgeräumt, aussortiert, umgeräumt, aufgeräumt, verschenkt oder verkauft. Nachdem ich bei meinen Fotos auf dem PC auch mit dem Sortieren angefangen hatte, hab ich entsetzt feststellen müssen, dass ich
a) letzten Dezember nicht einen einzigen Post verfasst und
b) noch unheimlich viele Fotos nicht gezeigt hab.
Argh! Beginnen wir mal gleich heute mit zwei Babysets.

Der bunte Jersey des Shirts ist ja so ein Evergreen. Für mich nach wie vor einer der schönsten Stoffe für Babys! Zum Glück hab ich noch ein bisschen davon im Regal liegen.

Das zweite Set dann nicht so quietschebunt, wenn die Eltern eher so coole Socken sind, muss das Baby natürlich auch bisschen cooler gekleidet sein :cool: Ähm … das Baby wird im Mai schon 2, aber das Problem mit meinen Fotos kennt ihr ja. :mrgreen:

P.S.: Was tut sich in Sachen olilu-Schnittmuster? Sehr gute Frage. Zwei Schnitte sind seit Monaten (oder sind es schon Jahre?) in intensiver Bearbeitung, wollen aber immer noch nicht ganz so wie ich. Und ich selbst mach nach wie vor zu viele Dinge auf einmal statt ordentlich hintereinander. Chaosladen wie eh und je, aber ich hoffe stark, dass das Volantkleid zum Frühjahr endlich veröffentlicht werden kann :D

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Klimperklein aus dem Buch “Babyleicht”

Löwenstark! Shirt mit Sternzeichen-Statement

Für mein willensstarkes Löwenmädchen habe ich vor einiger Zeit ein passendes Langarmshirt genäht. Die Stickerei besteht zum Teil aus Metallicgarn. Damit die nicht am Bauch kratzt, habe ich auf ein Stück Stoff gestickt, das ich dann als Aufnäher auf das eigentliche Shirt genäht habe.

Bleib weiterhin so stark, mein kleiner Löwe! :D

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Louris
Stickdatei: Urban Threads

Wohlfühlklamotten

Ich hab mal wieder in alten, noch nicht gezeigten Fotos gewühlt und mich heute für diese beiden Teile entschieden:

Ein buntes Langarmshirt mit Dinos (ja, schon wieder Dinos, hehe!), ausnahmsweise mal mit Bündchen an den Ärmeln.

Uuuund eine Jeans, die gar keine ist, weil sie aus schön griffigem Jeansjersey genäht ist, also superbequem!

Beide Teile habe ich vor zwei Jahren für meinen Neffen genäht. :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Louris
Mottis Jeans

Probenähen für mein Volantkleid …

Hallo meine Lieben,

nach langer, langer Zeit gibt es bei olilu mal wieder ein Probenähen :mrgreen:

Bei dem noch namenlosen Schnitt handelt es sich um ein Volantkleid aus Jersey, ein- oder zweilagig, mit zwei verschiedenen (kurzen) Ärmeln oder aber ärmellos.

Wenn du ein Kind (Größe 74-164) greifbar hast, in den nächsten zwei, drei Wochen Zeit, mindestens zwei Kleider zu nähen, mir entsprechendes Feedback zu geben und auch ein paar hübsche Bilder zur Veröffentlichung zu überlassen, dann sei gern dabei!

Schreib mir einfach bis spätestens Donnerstag, 14.7. um 8 Uhr eine Mail oder einen kurzen Kommentar hier drunter, welche Größe(n) du nähen würdest – ich melde mich dann bei dir! :D

Zwei Röckchen für zwei Mädchen

Röcke nähe ich eigentlich sehr gerne, vor allem wenn sie ohne echten Laden sind. Um die drücke ich mich recht erfolgreich herum, weil ich sie einfach schrecklich zu nähen finde. Ich kann diese Fummelei gar nicht leiden und bleibe daher lieber bei unkomplizierten Lösungen.

Bestimmt sehr bequem zu tragen ist dieser Faltenrock aus marineblauem Modaljersey. Der Jersey ist relativ fest, sehr glatt und fasst sich toll an. Genäht habe ich ein Faltenröckchen mit Taschen in der Seitennaht:

Für ein anderes Mädchen durfte es ein luftiger Sommerrock aus Popeline sein, hier ein älterer Lieblingsstoff von mir. Perfekt für heiße Tage!

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Firlefanz “Rapunzel” (oben)
Piechen’S “Pippa” (unten)

Praktische Taschen zum Sortieren von Münzen

Letzten Sommer habe ich für unseren benachbarten Kletterwald Münztaschen nähen dürfen. Für 10, 20 und 50 Cent sowie 1 und 2 Euro jeweils drei Taschen. Sie sollten ungefähr A5-Größe und einen Reißverschluss haben und natürlich einiges aushalten.

Verwendet habe ich einen robusten Taschencanvas von FunFabric, zur schnellen Unterscheidung für jede Münzart eine andere Farbe, sowie stabile Markenreißverschlüsse. Damit die Beutel auch von innen sauber aussehen, habe ich sie mit dicht gewebter Popeline als Futter genäht. Die Kleingeldtaschen haben eine Bodenfalte bekommen, damit sie aufrecht stehenbleiben.

Die Stickdateien habe ich mit Inkscape und der Erweiterung InkStitch selbst erstellt. Das war zwar ein bisschen aufwendiger, hat aber auch viel Spaß gemacht :D

Die Münztaschen sind nun schon eine ganze Weile im Einsatz und kommen wohl sehr gut an.

[Werbung wegen Markennennung und Verlinkung]

Übrigens war da noch … wieder mal ein Katzenshirt

Als ich damals meiner großen Tochter dieses Shirt hier genäht habe, war die kleine Tochter entsetzt, dass es nicht für sie sei. Sie wolle unbedingt auch eines mit dieser süßen süßen Katze!! :mrgreen: Okay, der Spruch passt leider so gar nicht zu diesem kleinen Wildfang, aber den Wunsch hab ich ihr trotzdem erfüllt.

Selbstredend ist das Shirt inzwischen schon zu klein, ich habe es vor über einem Jahr genäht ;)

[Werbung wegen Markennennung]
Stickdatei: Urban Threads
Schnittmuster: “Yati”