Ein Traum von Kleid

Wer mich schon etwas länger kennt, weiß, dass rosa-grün eine meiner bevorzugten Farbkombinationen ist. So konnte ich nicht widerstehen, als ich diesen wunderschönen Bordürenstoff entdeckte und musste ihn gleich kaufen. Danach lagerte er viel zu lange in meinem Stoffregal und wartete auf das perfekte Schnittmuster …

Vor unserem letzten Nähtreffen entschied ich dann recht spontan, ihn zu vernähen. Eigentlich sollte es ein Kleidchen für meine Tochter werden – aber wenn ich ehrlich bin, quillt ihr Kleiderschrank bereits über (darunter auch etliche Sachen, die ich schon für meine große Tochter genäht habe und die zwischenzeitlich von meiner Nichte getragen wurden), und darum darf dieses bezaubernde Kleid nun in den Shop:

Ich hatte ein wenig Probleme, es zu fotografieren – der obere weiße Bereich wurde schnell grell, während der untere Teil noch zu dunkel wirkte – dafür mag ich die Detailfotos :D

Den Schnitt finde ich in dieser Variante mit dem Steg und dem speziellen Flügelärmel einfach wunderschön. Im Rücken wird das Kleid mit drei klassischen Knöpfen geschlossen.

Zu haben ist es zunächst hier bei kasuwa! Allerdings beginnen bei uns endlich die Ferien und daher ist ab Freitag der Versand nur eingeschränkt möglich.

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Bonchipie "Cherry Blossom"

Püppchenalarm!

Ihr erinnert euch vielleicht an meine heftig verrüschten Babysets, das erste und das zweite. Heute hab ich endlich mal daran gedacht, Fotos am Baby zu machen. Aaaah. Ich könnte quietschen! Erwähnte ich, dass ich total auf so was stehe? ;)

(Die Rüschen an diesem Set sind leider einfach einen Tick zu breit.)

Die Haube ist schon ein bisschen zu klein, trotzdem goldig, aaaaah :D

Schnittmuster:
Ottobre 3/06, Modell 4
Ottobre 3/06, Modell 2
Ottobre 3/15, Modell 2 ("Chirp")

Die Rüschenfortsetzung

Wie versprochen hier das zweite Set, das vor Rüschen und Kitsch nur so überquillt und mich quietschen lässt :mrgreen: Ich habe dafür zwei ältere Room-Seven-Schätzchen verwendet – den karierten hatte ich schon länger und in den Besitz des dazu passenden Blumenstoffes bin ich erst vor einigen Wochen ganz zufällig gekommen.

Die Rüschen des Kleidchens sind wieder gekürzt. Die Rüschen der Hose sind im Schnitt nicht vorgesehen.

Das Label ist beim Kleid ungünstig platziert, kratzt bestimmt unterm Arm. Werd ich wieder entfernen müssen. ;)

Die Haube find ich ganz besonders süß. Sie kommt mir vorn etwas zu stark gerafft vor. Wenn ich es lockere, kann ich oben allerdings keine Schleife mehr binden. Die Anprobe am Baby wird’s dann zeigen. :D

Schnittmuster:
Ottobre 3/06, Modell 4
Ottobre 3/06, Modell 2
Ottobre 3/15, Modell 2 ("Chirp")

Rüschen müssen sein

Meine Schwangerschaft liegt in den letzten Zügen, da musste noch einmal ordentlich aufgerüscht werden, finde ich. :mrgreen: Vor einigen Monaten kaufte ich uns neue Bettwäsche. Es waren zwei Kissenbezüge in 80×80 dabei, da wir aber schmale Kissen verwenden, musste ich die Bezüge kürzen und die Reste haben gerade so für dieses Set gereicht:

Das Kleidchen ist eine Mischung aus Größe 62 und 68. Als es fertig war, hat es mir zunächst gar nicht gefallen. Es sah ganz anders aus als in der Zeitschrift, die Rüschen waren zu lang, verdeckten den Kleiderstoff komplett. Ich fand dann auch heraus, warum: Die Rüschenstreifen waren für alle Größen in derselben Breite vorgesehen. Das konnte ja gar nicht klappen! Also hab ich nachträglich mit der Ovi einen neuen Rollsaum gemacht und dabei um die zwei Zentimeter von den Rüschen abgeschnitten. Jetzt gefällt es mir :D

Die Rückseite: Das Kleid wird mit Satinbändern geschlossen. Die Rüschen am Höschen sind im Schnittmuster eigentlich nicht vorgesehen, hier habe ich mich von einer anderen Näherin inspirieren lassen (danke!). Ein weiteres Set aus anderem Stoff hab ich schon genäht – wieder Kleid und Höschen PLUS ein superkitschiges Kopftüchlein. Zeig ich euch die nächsten Tage :D

Schnittmuster:
Ottobre 3/06, Modell 2
Ottobre 3/15, Modell 2 ("Chirp")