Peplen fürs inzwischen ziemlich große Kind

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen! Eigentlich wollte ich vor Jahresende noch ein paar Posts schreiben, habe aber recht schnell gemerkt, dass ich mich derzeit nicht so sehr unter Druck setzen darf, zu viel zu schaffen – und so bin ich seit langem mal wieder relativ entspannt durch die Adventszeit, die Feiertage und den Jahreswechsel gekommen. Durch die weiterhin angespannte finanzielle Situation bei vielen Familien und dem daraus entstandenen Einbruch im DIY-Markt überlege ich momentan oft, wie es bei mir weitergehen könnte, und mich reizt der Gedanke, noch mal eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen. Mal sehen, wo der Weg mich hinführt :D

Für meine kleine Tochter hatte ich vor einiger Zeit diese beiden Shirts genäht. Sie passen inzwischen geraaaade so noch! Das Schnittmuster heißt “Peplum”, ist der Plural dann “Peplen”? Oder eher “Pepla”? :mrgreen:

Nummer eins aus einem doppellagigen Jersey, den ich total cool finde. Leider kann man mit den Fäden auch leicht hängenbleiben, daher nur bedingt für Kinder geeignet.

Nummer zwei mit Katzen. Der Stoff war von einer lieben Nähfreundin, die leider viel zu früh von uns gegangen ist.

Und dann mal wieder ein Stapel Leggings aus unterschiedlichen Stoffen und in unterschiedlichen Längen!

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Shirts: Ottobre 1/15, Modell 23 (“Peplum”)
Leggings: 73 engelchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert