Geschwisterkleider

Oh je, jetzt hab ich sehr lange nichts gezeigt! Okay, zuerst waren wir im Urlaub und danach ging einiges drunter und drüber … aber so langsam finde ich mich wieder ein.

Noch vor dem Urlaub hab ich für meine beiden Mädels Kleider genäht, ähnlich, aber doch nicht gleich. Die beiden sahen zusammen echt süß aus (das darf die Große jetzt aber nicht lesen ;) ). Okay, die Sandalen waren nicht ganz optimal, aber leider war der Platz im Koffer sehr beschränkt :lol:

Das Kleid der Großen ist ganz schlicht gehalten, so, wie sie es derzeit (leider) am liebsten mag. Aber hey, immerhin hat sie überhaupt mal wieder ein Kleid gewollt!

Für die Kleine konnte ich dafür nicht auf Flügelärmelchen und die angesetzte Rüsche verzichten :mrgreen:

Werbung (wegen Markennennung):
Schnittmuster: Klimperklein "Trägerkleid"

Die Ruhe vor dem Sturm

Es ist wieder mal sehr still hier. Das liegt aber daran, dass im Hintergrund fleißig gewerkelt wird. Ich habe ein tolles Probenähteam, das meinen neuen Schnitt "Areskia" gerade auf Herz und Nieren prüft. Viel fehlt nicht mehr … Areskia geht im Lauf der nächsten Woche online :D

Eigentlich ist es ein Schnitt für Webware – aber aus Jersey funktioniert es auch ganz wunderbar:

Schnittmuster:
Shirt: Areskia (coming soon)
Hose: Klimperklein (aus dem Buch "Babyleicht")

Bunt und Kitsch zum 2.

Erinnert ihr euch dunkel an diese Jacke hier?

Ich erwähnte ja, dass ich zwei Jacken genäht hab. Und so zeig ich euch jetzt, nur zwei!! Jahre später, endlich auch mal die zweite Jacke :lol:

Sie ist so ähnlich wie die erste, aber nur grob :D Diesmal mit Kragen statt Kapuze.

Grauer Reißverschluss mit Kinnschutz, gefüttert mit Jersey …

Ältere Nähtanten unter euch kennen diese Knöpfe vielleicht noch, die waren vor ein paar Jahren der Renner ;)

Stickis und Webbänder müssen natürlich auch sein.

Schnittmuster: Klimperklein "Jacke"
Stickdatei: Zwergenschön
Webband: Farbenmix

Babysachen

Für ein Baby, das höchstwahrscheinlich zu früh kommen würde (und das dann auch tat), durfte ich einen süßen Strampler mit Füßen in der unglaublich winzigen Größe 44 nähen:

Und ebenfalls schon länger fertig (und inzwischen schon wieder zu klein) ist diese Latzhose aus Velvet:

Ich fand die am Kind sooo süß, schade, dass das Kind so schnell gewachsen ist ;)

Schnittmuster: Klimperklein "Babyleicht!"

Gebastelt

Hach, ich komm mit dem Zeigen nicht hinterher. Es sind noch so viele ungezeigte Werke auf meiner Festplatte … heute mal etwas ganz anderes. Ich find Bodykleidchen total süß und unheimlich praktisch, wollte schon ewig eins nähen. Bei Rosi gibt es ein tolles Freebook dafür, mir gefällt aber der zugehörige Body nicht so sehr, darum hab ich selbst gebastelt – aus klimperklein-Schnitten:

Primär handelt es sich hier um die Knopftunika, nur mit anderem Ausschnitt (inspiriert von Muhküfchens neuem eBook). Das Rockteil ist allerdings breiter und stärker gerafft.

Untenrum versteckt sich der Raglanbody. Beide Schnitte aus dem Babyleicht-Buch.

Ausgetüftelt im November, genäht und fotografiert im Dezember … und es war leider einer dieser Tage, an denen es nie richtig hell wird! Ich kann diese Tage nicht leiden *schmoll*
Das Bodykleidchen ist inzwischen schon wieder zu klein. ;)

Schnittmuster: gebastelt aus klimperklein

Wollwalk für die Kleinste

Seit Monaten im Einsatz ist dieser praktische Anzug aus Wollwalk. Perfekt für in die Babyschale und an milden Tagen im Tuch. Eigentlich wird er mit Reißverschluss genäht, da ich aber keine passende Farbe in dieser Länge vorrätig hatte, hab ich Snaps verwendet. Die tun es auch, obwohl ein Reißverschluss schon komfortabler (und dichter) wäre.

Passend dazu natürlich die süßen Schühchen, damit die Füße auch schön warm bleiben!

Schnittmuster: aus Paulines Buch "Babyleicht!"

Klimperkleines

Ich hänge noch etwas hinterher mit dem Zeigen, darum heute gleich mehrere einzelne Teile. Alles nach Schnitten von klimperklein:

Eine Schirmmütze, sehr praktisch mit den Bindebändern und dem Schirm, der vor zu viel Sonne in den Augen schützt – aber auch ein wenig vor Regen, Sonne ist ja momentan nicht so angesagt.

Ein schlichter Raglanbody aus dem 2. Buch. Ich find das mit dem waagrechten Abschluss unten optisch zwar gewöhnungsbedürftig, aber extrem praktisch zum Abhalten der kleinen Maus! Nur noch ein Ende, das in den Topf hängen kann, und das ist schön lang und kann dadurch besser weggehalten werden.

Eine Knopftunika. Die Teile sehen am Kind einfach entzückend aus.

Und eine Checkerhose :D Ich mag Hosen mit tiefem Schritt und/oder Hosen mit Bruch in der Mitte eigentlich überhaupt nicht, daher hat mich das eBook anfangs so gar nicht gereizt. Aber wie das immer so ist, sieht man dann ständig genähte Teile auf Facebook und in Blogs und nach und nach gefällt’s einem immer besser … so, jetzt hab ich es gekauft und eine Probehose genäht. Ich bin begeistert, wie toll die sitzt. Schön bequem, ohne albern auszusehen. Muss unbedingt mehr nähen! :D