Blog

Das Schnittmuster Kymavi ist onlineeee

Habt ihr schon gesehen …?

Jahaa! Kymavi ist online :D
Nachdem ich in den letzten Jahren so viele Schnitte begonnen und nie beendet hab, fällt mir heute ein ganzer Steinhaufen vom Herzen. Es hat zwar fast ein Jahr gedauert, aber das eBook ist fertig, der Schnitt für das Volantkleid ist mega und das Ergebnis bombastisch! Hehe, ich weiß, Eigenlob und so … zu loben sind in erster Linie aber meine Probenäherinnen, die so lang durchgehalten haben. Einige haben tapfer wirklich jede Version genäht und davon gab es etliche … also, SEHR viele 8-)

Aber hey, was lange währt, wird endlich gut :mrgreen:
Kymavi ist der Schnitt für ein Volantkleid in den Kindergrößen 74 bis 164. Anders als die meisten anderen Volantkleider sitzt der Rock an einer relativ tiefen, doppelt geschwungenen Linie. Diese Linie und die Volants sehen aus wie kleine Wellen … daher das “Wellenkleid” von griechisch “kima”, die Welle ;) Am schönsten finde ich ja den doppelten Volantrock zu den doppelten Volantärmeln. Aber es gibt auch normale lange und kurze Ärmel, für den kurzen Ärmel einen optionalen Saumvolant, Kappärmelchen mit Volant und einen Schmetterlingsärmel, also zig Möglichkeiten :D Uuuund für den Sommer kannst du das Kleid auch ärmellos nähen.

Schnittmuster Volantkleid Kymavi

Mit dabei sind die ausführliche, gut bebilderte Anleitung, der Schnitt ohne Ebenen in A4 und mit Ebenen und optionaler Nahtzugabe in A0 und als Beamerdatei!

Auf einigen Plattformen wird das Schnittmuster noch geprüft und freigeschaltet … online ist es bereits in meinem eigenen Shop – hier gibt’s Kymavi eine Woche lang zum Einführungspreis :D Hier noch auf Makerist und auf kasuwa!

Danke für eure Treue :D Ich freue mich schon darauf, eure Kymavis zu sehen. In den nächsten Tagen werde ich hier noch das ein oder andere Foto zeigen! :D

Das Drehkleid, das zu jeder Jahreszeit taugt

… findet zumindest meine Tochter. Sie liebt dieses Kleid über alles und hat es das ganze Jahr über getragen, auch im tiefsten Winter.

Den Stoff, ein schön griffiger Baumwoll-Stretchsatin, hab ich mal bei Resotex gekauft. Es waren glaub ich vier Meter – auf jeden Fall hab ich im Schrank noch ein ordentliches Stück davon gefunden. Mein Töchterchen ist sehr erfreut, denn dieses Kleid hier wird langsam zu klein :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Killertasche “Fifties-Fever-Dress”

Mit dieser Softshelljacke wird das Kind gesehen

Letzten Herbst habe ich diese Softshelljacke für meine Tochter genäht. Der Stoff lag schon eine Weile bereit, allerdings nicht so lang wie so manch anderer in meiner Sammlung, hehe. Genäht natürlich inklusive dem Klassiker “verdammt, ich habe zwar 3061 verschiedene KAM-Snap-Farben hier, aber keine passt so richtig, daher bestelle ich mal zwei weitere Grüntöne, einer von beiden wird schon passen” plus dem Folgeklassiker “na toll, die beiden Farben passen noch weniger, also nehme ich doch grau”. :lol:

Der Stoff hat eine tolle reflektierende Beschichtung. Zusätzlich habe ich ein paar Reflektorpaspeln vernäht.

Die Kapuze ist abknöpfbar. Die Ärmel sind mir ein wenig zu kurz geraten, ich habe sie inzwischen noch einmal aufgetrennt und etwas länger gelassen. Das war dank der innenliegenden Bündchen zum Glück kein Problem. Insgesamt ein schönes Projekt, ich nähe so was ja gern, aber 1-2x jährlich reicht :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Schnabelina “Softshelljacke

Kuscheliger Hoodie

Vor über zwei Jahren entstand für meinen kleinen Sohn dieser Hoodie aus einem melierten Sweat mit Fellabseite:

Nach ca. einem Jahr hat er ihn dann auch endlich mal getragen, daraufhin wurde er schnell zum Lieblingspulli. Warum nicht gleich so? :lol:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Ottobre 6/2018, Modell 26

Zum Aufmuntern ein paar Farbkleckse

Dieses Panel hier fand ich ja so herrlich bunt, dass ich es auch kaufen musste. Vorletztes und letztes Jahr hab ich es, für mich relativ flott, vernäht, denn wer weiß, wie lange das Kind noch so bunte Sachen trägt.

Und wenn schon bunt, dann so richtig. Einmal in lang,

einmal in kurz,

und noch eins in lang :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Ottobre 6/16, Modell 21 (“The fox and the pears”) (lang)
Yati (kurz)

WAS? Noch sooo viele ungezeigte Sachen?

Neues Jahr, neuer Aufräumwahn. Befällt euch Anfang des Jahres auch so ein Ausmistdrang? Mich auf jeden Fall schon. Hier wird gerade alles Mögliche ausgeräumt, aussortiert, umgeräumt, aufgeräumt, verschenkt oder verkauft. Nachdem ich bei meinen Fotos auf dem PC auch mit dem Sortieren angefangen hatte, hab ich entsetzt feststellen müssen, dass ich
a) letzten Dezember nicht einen einzigen Post verfasst und
b) noch unheimlich viele Fotos nicht gezeigt hab.
Argh! Beginnen wir mal gleich heute mit zwei Babysets.

Der bunte Jersey des Shirts ist ja so ein Evergreen. Für mich nach wie vor einer der schönsten Stoffe für Babys! Zum Glück hab ich noch ein bisschen davon im Regal liegen.

Das zweite Set dann nicht so quietschebunt, wenn die Eltern eher so coole Socken sind, muss das Baby natürlich auch bisschen cooler gekleidet sein :cool: Ähm … das Baby wird im Mai schon 2, aber das Problem mit meinen Fotos kennt ihr ja. :mrgreen:

P.S.: Was tut sich in Sachen olilu-Schnittmuster? Sehr gute Frage. Zwei Schnitte sind seit Monaten (oder sind es schon Jahre?) in intensiver Bearbeitung, wollen aber immer noch nicht ganz so wie ich. Und ich selbst mach nach wie vor zu viele Dinge auf einmal statt ordentlich hintereinander. Chaosladen wie eh und je, aber ich hoffe stark, dass das Volantkleid zum Frühjahr endlich veröffentlicht werden kann :D

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Klimperklein aus dem Buch “Babyleicht”

Löwenstark! Shirt mit Sternzeichen-Statement

Für mein willensstarkes Löwenmädchen habe ich vor einiger Zeit ein passendes Langarmshirt genäht. Die Stickerei besteht zum Teil aus Metallicgarn. Damit die nicht am Bauch kratzt, habe ich auf ein Stück Stoff gestickt, das ich dann als Aufnäher auf das eigentliche Shirt genäht habe.

Bleib weiterhin so stark, mein kleiner Löwe! :D

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Louris
Stickdatei: Urban Threads

Wohlfühlklamotten

Ich hab mal wieder in alten, noch nicht gezeigten Fotos gewühlt und mich heute für diese beiden Teile entschieden:

Ein buntes Langarmshirt mit Dinos (ja, schon wieder Dinos, hehe!), ausnahmsweise mal mit Bündchen an den Ärmeln.

Uuuund eine Jeans, die gar keine ist, weil sie aus schön griffigem Jeansjersey genäht ist, also superbequem!

Beide Teile habe ich vor zwei Jahren für meinen Neffen genäht. :mrgreen:

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster:
Louris
Mottis Jeans