Meine Handtasche

Diese Tasche ist schon vor mehreren Monaten entstanden, als meine liebe Daniela ihre Taschen-eBooks von früher überarbeiten wollte. Die Stoffe lagen schon seit Jahren parat – ursprünglich wollte ich mir daraus mal eine Julie von machwerk nähen. Dieser Schnitt hier, Kristen, gefiel mir mittlerweile für mich persönlich aber viel besser!

Nun seit einiger Zeit im Einsatz, muss ich sagen, dass Kristen einfach perfekt zu mir und meinen Gewohnheiten passt. Die Größe ist ideal und die vielen kleinen Taschen und Einsätze sind wie gemacht für meinen ganzen Krimskrams. Einzig, dass sie oben nicht komplett geschlossen ist, empfinde ich als leichten Nachteil, aber damit kann ich leben :D

Leider hat es das eBook noch nicht bis zur endgültigen Überarbeitung geschafft, es ist also derzeit nicht erhältlich. Ich hoffe aber, dass es irgendwann noch kommt – wäre schade drum :)

[Werbung wegen Markennennung]
Schnittmuster: Prinzessin Farbenfroh "Kristen"

Muttertag und Vatertag

Heuer bekamen meine Eltern beide von mir eine Tasche. Für meine Mama hab ich eine Gretelies genäht, da beide leicht australienverrückt sind, habe ich auf die Vorderseite Koalas gestickt:

Auf die Rückseite Emus:

Wenden geht auch, wenn man Grün mag.

***********************

Die Tasche für meinen Papa war eigentlich ein Auftrag von ihm, ich habe dann einfach ein (verspätetes) Vatertagsgeschenk daraus gemacht. Er brauchte eine Umhängetasche für sein neues Riesentablet. Ich habe außen schwarzen Rucksacknylon genommen, damit das Gerät auch ein wenig wassergeschützt ist. Innen violette Popeline mit Vlieseline verstärkt, gepolstert durch eine Schicht Volumenvlies. Ich hoffe, der Knick im Nylon verliert sich noch mit der Zeit, effektiv bügeln konnte ich den Stoff nicht.

Drehbare Karabiner sorgen für genug Flexibilität, was das Entdrehen verknorkelter Trageriemen betrifft. :mrgreen: Letzterer ist in der Länge verstellbar, damit die Tasche ganz nach Wunsch getragen werden kann. Damit der Gurt nicht einschneidet, habe ich ein fertiges Schulterpolster eingefädelt.

Geschlossen wird die Tasche mit Klett. Im Innenraum befindet sich noch eine mit Schabrackeneinlage verstärkte Trennwand, so passen auch noch das Smartphone oder andere Sachen bequem und sicher mit in die Tasche.

Schnittmuster:
Tasche nach Gretelies
Tablettasche: eigenes

Endlich mal wieder ne Tasche

Die wollte ich ja schon ewig mal wieder nähen, die Stoffe dafür liegen seit über einem Jahr bereit. Nur, wie das so ist…

Jetzt hat sich eine liebe Kundin eine Julie-Tasche gewünscht, im angesagten Marine-Look. Die Stoffe hat sie sich alle selbst ausgesucht :)

Die Tasche hab ich auf Wunsch ein bisschen verschmälert.

Innen zwei Taschen, eine mit Reißverschluss, und ein Karabiner für den Schlüssel.

Schnittmuster: "Julie" von machwerk

Mehr Geschenke

Heuer (nee – eigentlich ja letztes Jahr) hab ich nicht so viel genäht, dafür hab ich mich mal an Badezeug versucht:

Bademuffins, Badepralinen, Milchbadepulver und Sheasahne…

Das Zeug ist recht lecker, nur mit dem Glitzer hat es nicht ganz so funktioniert wie geplant. Statt auf den Boden der Wanne zu sinken, klebt das Zeug am Wannenrand – und am Körper :? Das ist ein bisschen unangenehm.
Die Sheasahne (nicht mit auf dem Foto, schaut aber aus wie Schlagsahne!) würd ich am liebsten vernaschen, sieht so toll aus und duftet köstlich nach Vanille!

Für meine Mama gabs zum Geburtstag noch eine Beuteltasche. Es ist das Modell "Anna" aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht". Die Größe liegt zwischen der kleinen und der großen Variante ;)

Da ich im Stress und aufgrund meiner Verpeiltheit vergessen hab, Fotos zu machen, "durften" meine Eltern das für mich nachholen und mir die Bilder mailen :mrgreen: Vielen Dank! :D

BuddyBag in Riley Blake

Erst mal vielen lieben Dank für eure Teilnahme an der Verlosung! Die Ermittlung der glücklichen Gewinnerin erfolgt morgen Vormittag durch meine kleine Glücksfee ;)

***************************************************

Heute zeige ich euch die Tasche, die während des Besuchs bei meinen Eltern entstanden ist (vielen Dank an selbige und meine Schwester, die sich alle so lieb um meine Kinder gekümmert haben!)

Sie ist seeeehr bunt geworden :D Ich hab mich vor einiger Zeit total in diese Riley-Blake-Stöffchen verliebt, fleißig geshoppt und dabei schon ein paar Taschen im Kopf gehabt…

Die Stoffe sind aus der "Sweet Nothings"-Kollektion. Ach, das sind sooo schöne Farben *schwärm*

Bei dem Schnittmuster handelt es sich um die "BuddyBag" von Simone (Fadenmönchen). Gesehen bei der lieben Nette, wusste ich gleich, DAS ist ein Schnitt für mich. Und ja, die Tasche sagt mir sehr zu, auch wenn der Weg dorthin lang war ;) Ich will sie unbedingt noch mal nähen und hoffe, es geht dann schneller. Dann will ich auch die Version mit Futter versuchen, denn die blöde Schrägbandeinfassung zum Schluss klappt bei mir nie so richtig. Das versaut mir immer die Taschen.

Innen hab ich mir wieder einen Karabiner reingenäht und auch eine aufgesetzte, geraffte Tasche fürs Handy.

Mit dieser Tasche können Herbst und Winter ruhig kommen – ich trotze den grauen Unfarben ;) :lol:

Schnittmuster: "BuddyBag" von Fadenmönchen

Meine neue Tasche

Ich bin mal wieder im Schneckentempo unterwegs – Wahnsinn, wie wenig man schaffen kann! :lol: Aber jetzt ist sie endlich, endlich fertig, meine neue Tasche. Sie wird nicht meine "endgültige", meine "eine" Tasche sein… DAS Schnittmuster gibt es immer noch nicht! Aber sie ist schon mal um Welten besser als meine alte. Allerdings, fürchte ich, für meinen täglichen Bedarf einen Tick zu klein. Daher werd ich mir vielleicht doch noch mal eine Julie nähen, wobei mir Träger für schräg über den Oberkörper schon lieber sind, aber… hach… na mal sehen.

Hab meinen "Pet Deer" endlich mal angeschnitten ;) Das ist ja schon irgendwie so ein typischer Taschenstoff. Kombiniert mit lila Popeline und weißer Zackenlitze. Auf der Klappe die Blumenappli aus "JP’s Garden".

Hinten drei kleine Filzblümchen mit KAM Snaps befestigt.

Innen toll passender Ornamentestoff in grün, Karabinerhaken und aufgesetzte Tasche…

Schnittmuster: "Apfelzaubertasche" von allerlieblichst
Stickmuster: "JP’s Garden" von Huups!

***********************************************************

So, und in meinem Lädchen wird aufgeräumt! Es gibt einen fetten Rabatt von 20% auf fast alle Artikel! Also schaut schnell mal vorbei

Apfelzaubertasche

So heißt das Schnittmuster von allerlieblichst, das ich unlängst erstanden hab. Ich hab allerdings nix mit Äpfeln draus genäht, sondern eine Eulentasche :) Heute feiert meine "älteste" (im Sinn von: wir kannten uns quasi seit Geburt) Freundin ihren 30. Geburtstag und für sie ist diese Tasche:

Farblich sollte es in die Richtung gehen: "…bunt ist eine gute Farbe, auch Grün natürlich und Beerenlila (oder so ähnlich)" – Ich hab dann einfach mal alles kombiniert ;) Anders als in der Anleitung vorgesehen hab ich die ganze Tasche mit Volumenvlies gefüttert und das platt gebügelt, glaub aber, dass das ein bisschen zuviel des Guten war, ist ja schließlich eine Beuteltasche und die sollte nicht zu steif sein… aber mir gefällt sie trotzdem gut und dem Geburtstagskind hoffentlich auch.

So sieht sie von hinten aus. Der Eulenstoff bildet noch eine Eingrifftasche. Innen hab ich auch noch eine einfache Tasche aufgesetzt und einen Karabiner für den Schlüsselbund eingenäht.

Nach diesem Schnitt näh ich auf jeden Fall noch öfter… für mich ist auch schon eine zugeschnitten :D

Schnittmuster: "Apfelzaubertasche" von allerlieblichst
Stickmuster: "JP’s Garden" von Huups!

Wunschtäschchen

Von Mandy bekam ich den Auftrag für ein Geschenk zur Taufe. Sie wollte gern eine Kindergartentasche verschenken – schön bunt und mit dem Namen drauf :D

Als Grundschnitt hab ich die Lumikigata gewählt.

Die Klappe hab ich direkt mit eingenäht und nicht nachträglich angesetzt; außerdem hab ich sie mit Schrägband versäubert. Mit der Stickerei hatte ich erst ein paar Probleme, da ich die Buchstaben arg verkleinern musste und die Breite der "Umrandungsstiche" dabei mit verschmälert wurde. Dadurch wurde der Applikationsstoff nicht richtig mitgefasst und riss aus. Ich hab ja bisher noch nicht so die Ahnung von meiner Sticksoftware, aber mit ein bisschen Austesten hab ich es geschafft, den Stich breiter und weniger dicht einzustellen und der zweite Versuch hat dann schon geklappt.

Geschlossen wird sie mit Klett, weil das für die Kinder am einfachsten zu bedienen ist. Ich hab übrigens die gesamte Tasche, auch die Klappe und den Träger, mit Volumenvlies gefüttert, damit sie ein bisschen Stand hat.

Ich hoffe, die Tasche gefällt der zukünftigen Besitzerin – auch wenn es bis zur Benutzung wohl noch ein bisschen dauert ;)

Schnittmuster: "Lumikigata" von Ara

Des Mannes liebstes Spielzeug

Für das iPad meines Mannes sollte ich endlich eine Tasche nähen. Okay, ich hatte es ihm zu Weihnachten auch versprochen. Ein "mündlicher Gutschein", festgehalten auf einem Video, wie ich neulich zufällig feststellen durfte – ich konnte mich also noch nicht mal rausreden :lol:

Genäht aus dem letzten Rest meines rot-schwarzen Stoffes, der sich für diesen Zweck hervorragend eignet. Robust, pflegeleicht, lässt sich toll verarbeiten. Auf die Klappe wollte mein Mann gern einen Drachen gestickt haben.

Als Schnittgrundlage hab ich Nanes Zaubertäschchen genommen. Die Klappe wird mit einer Gummikordel befestigt. Die Tasche besteht aus mehreren Schichten: Außenstoff, Volumenvlies, einer Schicht Nessel mit Schabrackeneinlage (S 320) und Futter.

Beim Innenfutter hatte mein Mann die geniale Idee, einen "flauschigen Stoff" zu verarbeiten, der ihm das iPad beim Rausnehmen gleich "putzt". Also zwei Mikrofaserputztücher gekauft und zerschnippelt. Zum Nähen war es grausam, weil ich diese Stoffe aus Polyester nicht anfassen kann *grusel* Aber ich habs geschafft und das iPad kommt jetzt immer schön staubfrei aus seiner Hülle ;)

Stickdatei: "Fire Breathing Dragon" von Embroidery Library

*****

Außerdem hab ich ein neues Umstandsshirt. Meine normalen Oberteile werden nun doch deutlich zu kurz, was nicht nur kalt ist, sondern auch doof aussieht, also doch schnell noch ein, zwei Shirts genäht. Dieses hier ist aus grünem Viskosejersey:

Gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, passt aber prima über den dicken Bauch. :D

Schnittmuster: burda 7916 (Vorderteil verlängert und eingekräuselt)

*****

Habt ihr schon gehört – Eisbär Knut ist gestorben. Das lässt mich ein bisschen erschaudern, denn erst gestern hab ich ein Teil aus meiner UfO-Kiste fertiggestellt… eine Hannel aus dem Hilco-Knut-Sweaty. Der Pulli lag dort schon fast zwei Jahre, nur die Bändel unten hatten noch gefehlt. Jetzt ist das Teil fertig und Knut tot… :(

*****

Viel erschütternder sind natürlich die Geschehnisse in Japan. Ich möchte sie hier in meinem Blog nicht zum Thema machen, dafür gibt es günstigere Orte. Ich bin in Gedanken bei den vielen Opfern dieser Katastrophe. Meine Verlosung hab ich nicht vergessen, aber es ist gerade nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Sie wird aber noch stattfinden!

Julie!

Vor langer, langer Zeit deutete ich mal an, ein etwas größeres Projekt geplant zu haben, das allein für mich sei. Nun ja, ich wollte mir eine neue Handtasche nähen, denn das ist (immer noch) dringend nötig. Meine alte (Klappentasche von FM) sieht nicht mehr schön aus und mich nervt auch, dass ich darin nichts wiederfinde, weil sie keine Innentaschen hat.

Die neue Tasche sollte eine Julie werden. Eigentlich in Braun-Blau-Tönen, aber da mir die teuren Marcus-Brothers-Stoffe zu schade für den ersten Versuch waren, hab ich eine eeeetwas kräftigere Farbwahl getroffen. Vielleicht kommt sie euch noch bekannt vor von dem einen Zucka-Rock?

Mein Gott – ich liebe diese Tasche. Sie ist Frühling! Ich mag rosa, pink und grün vereint sehr gerne.

Innen hab ich sie ein bisschen erweitert und zu dem Reißverschlussfach noch ein weiteres ohne Verschluss eingenäht, außerdem eine kleinere Tasche für Handy oder Taschentücher aufgesetzt und einen Karabiner für den Schlüssel angebracht.

Und jetzt kommt mein Problem: die Tasche passt so gar nicht zu mir! :lol: Ich trag zwar ganz gern rosa-pink-bunte Oberteile und Socken, aber meine JACKEN sind… öhm… oliv, noch mal oliv und grau und vom Schnitt her, na ja, ziemlich "alltagstauglich". :mrgreen: Und gerade zu den oliven Jacken passt die Tasche überhaupt nicht. Soll ich mir jetzt neue Jacken kaufen, um die Tasche behalten zu können? Oder geb ich sie her und näh mir eine neue aus den eigentlich geplanten Stöffchen? Oder behalt ich sie und näh trotzdem noch eine? Verdammt! :mrgreen:

Schnittmuster: "Julie" von machwerk