Des Mannes liebstes Spielzeug

Für das iPad meines Mannes sollte ich endlich eine Tasche nähen. Okay, ich hatte es ihm zu Weihnachten auch versprochen. Ein "mündlicher Gutschein", festgehalten auf einem Video, wie ich neulich zufällig feststellen durfte – ich konnte mich also noch nicht mal rausreden :lol:

Genäht aus dem letzten Rest meines rot-schwarzen Stoffes, der sich für diesen Zweck hervorragend eignet. Robust, pflegeleicht, lässt sich toll verarbeiten. Auf die Klappe wollte mein Mann gern einen Drachen gestickt haben.

Als Schnittgrundlage hab ich Nanes Zaubertäschchen genommen. Die Klappe wird mit einer Gummikordel befestigt. Die Tasche besteht aus mehreren Schichten: Außenstoff, Volumenvlies, einer Schicht Nessel mit Schabrackeneinlage (S 320) und Futter.

Beim Innenfutter hatte mein Mann die geniale Idee, einen "flauschigen Stoff" zu verarbeiten, der ihm das iPad beim Rausnehmen gleich "putzt". Also zwei Mikrofaserputztücher gekauft und zerschnippelt. Zum Nähen war es grausam, weil ich diese Stoffe aus Polyester nicht anfassen kann *grusel* Aber ich habs geschafft und das iPad kommt jetzt immer schön staubfrei aus seiner Hülle ;)

Stickdatei: "Fire Breathing Dragon" von Embroidery Library

*****

Außerdem hab ich ein neues Umstandsshirt. Meine normalen Oberteile werden nun doch deutlich zu kurz, was nicht nur kalt ist, sondern auch doof aussieht, also doch schnell noch ein, zwei Shirts genäht. Dieses hier ist aus grünem Viskosejersey:

Gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, passt aber prima über den dicken Bauch. :D

Schnittmuster: burda 7916 (Vorderteil verlängert und eingekräuselt)

*****

Habt ihr schon gehört – Eisbär Knut ist gestorben. Das lässt mich ein bisschen erschaudern, denn erst gestern hab ich ein Teil aus meiner UfO-Kiste fertiggestellt… eine Hannel aus dem Hilco-Knut-Sweaty. Der Pulli lag dort schon fast zwei Jahre, nur die Bändel unten hatten noch gefehlt. Jetzt ist das Teil fertig und Knut tot… :(

*****

Viel erschütternder sind natürlich die Geschehnisse in Japan. Ich möchte sie hier in meinem Blog nicht zum Thema machen, dafür gibt es günstigere Orte. Ich bin in Gedanken bei den vielen Opfern dieser Katastrophe. Meine Verlosung hab ich nicht vergessen, aber es ist gerade nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Sie wird aber noch stattfinden!

Jetzt kann ich wieder!

Danke für eure Tipps! Mit Kameras aus diesen Serien hatte ich auch schon geliebäugelt und mich dann doch wieder verunsichern lassen. Denn ich hab zwar viele positive, aber auch etliche negative Erfahrungsberichte gefunden. Blasse Farben, Rauschen? Stimmts oder stimmts nicht? Hat man das bis zu nem gewissen Grad bei jeder Kamera? Bin dann noch über einen PC-Welt-Test gestolpert, bei dem die Kodak Z950 Testsieger war, UVP 299€ *schluck* Die klingt toll, aber für den Preis? Gesucht hab ich dann trotzdem mal danach und sie schließlich für weniger als die Hälfte gefunden, also genau in meinem Preisrahmen. Sie ist zwar nun nicht so klein und flach wie ich eigentlich wollte, nur ein bisschen schmäler als meine alte, aber ich hab halt meine persönliche bewährte Qualität wieder und die Bedienung fällt mir entsprechend leicht ;) Die Anleitung muss ich trotzdem mal lesen, hab bisher einfach so drauflos fotografiert.

Hier endlich Bilder von Ollis Jacke:

Hach ja, die Taschen sitzen einfach zu weit oben, genau wie schon bei Pauls Jacke. Im Originalschnitt ist unten kein Bündchen vorgesehen, sondern ein normaler Umschlagsaum, und dafür passt die Höhe der Taschen. Hier hab ich es einfach zu spät gemerkt, da war die Position der Taschen schon angezeichnet. Mit Trickmarker, der angeblich nach zwei Tagen verschwindet, aber nach einer Woche war er immer noch zu sehen und selbst mit dem Löschstift ließ er sich nicht entfernen. Das war mir zu heikel, darum hab ich die Taschen halt doch so weit oben angenäht. Was solls, in getragenem Zustand sieht es nicht so schlimm aus.

War das vielleicht eine Friemelei, den Reißverschluss da zwischen die zwei Lagen Stoff PLUS Bündchen zu kriegen :lol: Ob es dafür auch ne einfache, logische Methode gibt?

Die Jacke ist aus als petrol gekauftem Frottee, gefüttert mit Sterneninterlock, Ringelbündchen von Hilco.
Hinten mit einer süßen Drachenstickerei, das letzte Werk meiner alten Stickmaschine ;)

Schnittmuster: Ottobre 4/10, Modell 28 ("Montparnasse")
Stickdatei: "Lil' Green Dragon" von Embroidery Library