Gelandet!

Jetzt war es länger still … Seit zweieinhalb Wochen wohnt hier wieder ein ganz kleiner Mensch. Unsere Tochter kam in einer schnellen und heftigen Wassergeburt in unserem Wohnzimmer zur Welt und vervollständigt die Rasselbande, jetzt unser Kleeblatt. :D

(Die Jumpsuits sind leider wirklich schon zu knapp, aber die Puppe meiner Großen hat sich gefreut. ;) )

Aus den Resten des einen Lieblingsoutfits (das übrigens noch zu groß ist) wurde die passende U-Heft-Hülle.

Ich hab natürlich noch viel mehr Sachen genäht (und bin auch schon wieder fleißig am Nähen), bin nur eben etwas zeigefaul, weil das immer so lange dauert … hier hätten wir noch ein T-Shirt in Größe 68, das ich, da es mir sehr kurz und breit erschien, etwas verlängert hab, so dass es jetzt eher eine 74/80 sein dürfte. :mrgreen:

Schnittmuster:
Ottobre 3/06, Modell 8

In freudiger Erwartung …

Wer mein Blog schon eine Weile verfolgt, dürfte gemerkt haben, dass ich eine ziemliche Tüddeltante bin, die es verrüscht, gekräuselt und verspielt liebt. Darum freue ich mich umso mehr, dass unser Sommerbaby ein Mädchen ist. Noch einmal das eigene Baby zu benähen, schon mit ganz kleinen Sachen, ist etwas so Schönes! Wenn es dann auch noch Rüschenkleidchen & Co. sein dürfen – ich bin selig :D Und so musste ich nach dem Outing letzten Montag gleich mal an die Maschinen. Heraus kam ein Set in verschwenderischer Größe 50/56. Das wird nicht lange passen, wenn überhaupt (ich hatte bisher nicht die kleinsten Babys), aber irgendwie musste es einfach so sein.

Dieser schon ältere Riley Blake lachte mich aus dem Regal so an, er war perfekt. Dazu der ebenfalls schon recht alte Mini-Vichy.

Das Vorderteil der Wickelbluse wird in einem Stück geschnitten, die breitere Unterseite entsprechend eingekräuselt. Ich steh ja wirklich sehr auf so etwas :D

Die Hose wird mit Rollsäumen versäubert, eine Spitze angenäht und die Beinchen in zwei Reihen gesmokt. Jaha, endlich mal wieder gesmokt! Meine Maschine macht’s für meinen Geschmack immer noch ein bisschen zu straff, aber das liegt vermutlich an der Unterfadenspannung, für die Zwillingsnadel ist die auch zu stark. Ich wäre aber zu faul, für solche Zwecke extra die Stichplatte abzuschrauben, ehrlich gesagt. Also muss es eben so bleiben. :P

Jetzt, wo der Schnitt schon mal abgepaust ist, hab ich gleich noch ein Set zugeschnitten. Im Zweifel würden die Sachen auch der Puppe passen, also was soll’s. Diese Sachen sind einfach viel zu niedlich, um sie nicht zu nähen, auch wenn es zeitaufwendig ist. ;)

Schnittmuster: Ottobre 3/07, Modelle 1 & 2

Für den Jüngsten

Letzte Woche hab ich diese kleine Jacke genäht. Ich fand den PüReh-Stoff so süß als Innenfutter und ich find, er passt sehr schön zu der apfelgrünen Popeline.

Meine Kamera hatte natürlich Probleme mit der Farbe, darum sieht das Grün auf allen drei Bildern anders aus :mrgreen:

Ich habs außen mit Sterneband aufgepeppt und türkise Snaps eingesetzt.

In Größe 62/68 für den Kleinsten der Familie :) – bin gespannt, wann und wie lang sie ihm wirklich passt. Ich hab jetzt nur noch zwei Monate bis zum errechneten Termin, langsam wird es spannend :D

Schnittmuster: Farbenmix "Zwergenverpackung"

Das erste Teil fürs Baby

Beim Outing im ersten Moment ein bisschen enttäuscht gewesen (da kann ich ja die für Lotta genähten Klamotten gar nicht mehr nehmen!), freu ich mich jetzt, süße kleine Jungssachen nähen zu dürfen. Meine Anfangswerke für Olli damals hab ich nämlich auch nicht mehr…

Den Anfang machte eine winzige Weste aus der aktuellen Ottobre.

Ich hab ja immer noch so meine Probleme mit der Bandeinfassung, insbesondere damit, einen schönen Abschluss hinzubekommen. An den Taschen find ichs ganz ok, an den Armausschnitten nervt es mich und ich finds dort auch nicht so sinnig, also werd ich bei der nächsten Weste einfach ganz normale schmale Bündchen rannähen.

Gefüttert mit hellblauem Sommersweat. Wer mich kennt, weiß, dass ich kein großer Fan von blau bin ;) Aber hier hat es die Streifen des Frottees so schön aufgegriffen. (Die Farben sind auf dem Foto leider etwas verfälscht, auch der Reißverschluss passt viel besser zum Bündchen als es hier aussieht.) Die Weste ist in Größe 68, ich finde, kleiner lohnt sich das Nähen nicht, weil sie so schnell rauswachsen. Eine Ausnahme wird es hier aber geben, für ein Wickelshirt. Das sieht in kleineren Größen vermutlich besser aus.

Schnittmuster: Ottobre 1/11, Modell 5