Areskia – ein Mädchentraum

Schnittmuster Bluse/Kleid Areskia von olilu

Heeeere we go! Es ist endlich soweit – ARESKIA ist online! :D
Ihr bekommt das eBook HIER!

Bis 30.8. gibt es ALLE meine Angebote für sagenhafte 40 % günstiger!

Ein Schnitt für alle Fälle: Als Bluse ist Areskia in den kleinsten Größen gerade so lang, dass sie nicht beim Krabbeln stört und wird in den größeren Größen im Verhältnis etwas länger. Als Kleid endet sie oberhalb der Knie. Runder oder eckiger Ausschnitt, Flügelärmel, Puffärmel – oder lieber ärmellos? Je nach Schnittteil entsteht immer wieder ein anderer Look. Ob reich betüddelt, im Mustermix oder ganz schlicht und dadurch edel – Areskia sieht am Ende immer bezaubernd aus.

Genäht wird Areskia aus Webware wie normalen bis leichten Baumwollstoffen, dünner Popeline oder Batist. Für die kühleren Jahreszeiten über einem Langarmshirt können auch weicher Feincord oder leichter Denim verwendet werden. Die Stoffe sollten nur nicht zu steif sein. Maschenware wie Jersey ist grundsätzlich ebenfalls möglich. Der Verschluss am Rücken ist in der Jerseyvariante nicht nötig und der Halsausschnitt kann mit normaler Bündchenware versäubert oder eingefasst werden.

Areskia ist nicht schwer zu nähen. Für die vielen Kräuselungen sollte man aber natürlich etwas Geduld und viel Liebe mitbringen. Dann wird aus Areskia ein echtes Lieblingsteil, wovon man nicht genug im Schrank haben kann!

Dank meiner großartigen Probenäherinnen wurde aus Areskia ein richtig toll sitzender Schnitt, der in sämtlichen Varianten überzeugt. Einige wurden kreativ und haben noch mehr aus dem Schnitt herausgeholt – davon zeige ich euch demnächst ein paar Beispiele.

Zunächst wünsche ich euch aber VIEL VERGNÜGEN mit meinem neuen Schnitt und freue mich wie ein Schnitzel auf eure Werke! :mrgreen: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.