Mal wieder Lekala

Ich bin wieder online :) Unseren Umzug haben wir (den Umständen entsprechend) gut überstanden. Inzwischen ist auch so gut wie alles fertig eingerichtet, es stehen nur noch zwei Kartons herum (mit Elektroschrott und Kabeln).

Mein neuer Nähplatz ist auch einsatzbereit und am Wochenende hab ich es endlich mal wieder an meine Maschinen geschafft. Das war unheimlich entspannend, ich hatte so eigentlich gar nicht mitbekommen, dass es mir fehlt, aber ich merk, wie ausgeglichen ich dadurch plötzlich wieder bin.

Die Kreativität ist noch nicht so richtig da, aber das macht gar nichts – jetzt hab ich nämlich die Muße, meinen großen Stapel UfOs (für die Nichtnäher: unfertige Objekte) abzuarbeiten! Da liegen Sachen, die teilweise seit ZWEI Jahren zugeschnitten sind, so z.B. ein Johanna-Mantel aus Waschleder für mich :oops:

Auch die Teile für ein Shirt lagen dort. Es sollte ein ganz besonderes Shirt werden. Letzten Sommer, noch vor meiner derzeitigen Schwangerschaft, entdeckte ich auf der deutschen Lekala-Seite kostenlose Schnittmuster. Da ich ja mit Lekala schon einmal experimentiert hatte, war ich gespannt, wie sich wohl das Shirt Nr. 8004 verhalten würde. Ich nähte ein Probeteil aus Stretchjersey. Es saß ganz gut, allerdings stand der Stoff am Dekolleté etwas ab und zu kurz war es für meinen Geschmack auch. Ich schnitt also das nächste Shirt aus dem wunderschönen Circles-Stenzo gleich etwas länger zu und wollte den Ausschnitt mit Bündchen einfassen. Und dann blieb es beim Zuschnitt – zuerst war immer die falsche Farbe in meiner Ovi, dann kämpfte ich mit der Übelkeit… und jetzt hab ich es endlich genäht.

Das Nähen ging ratzfatz.

Man muss natürlich bedenken, dass ich inzwischen ziemlich schwanger bin und daher die ursprünglich genommenen Maße nicht mehr ganz passen. Dafür, finde ich, sitzt es erstaunlich gut, gerade über den dicken Bauch. Mit dem Dekolleté bin ich nicht zufrieden – es ist immer noch zuviel Stoff, wie man auch ganz gut erkennen kann. Mal sehen, wie das mit Stillbusen wird ;)

Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Schnitt. Ich denke, ich werde noch ein bisschen darüber nachgrübeln, wie ich den Ausschnitt optimieren könnte, und es dann in ein paar Monaten unschwanger noch einmal versuchen.

Schnittmuster: Lekala 8004, kostenloser Download

2 Kommentare zu “Mal wieder Lekala

  1. ENDLICH wieder!!! War schon auf Entzug! Der Stoff ist ja soooo schön. Das Shirt sieht supi aus – der Ausschnitt gefällt mir gut.
    Hast du bei dem Schnitt auch deine Maße eingegeben und trotzdem wars zu kurz? bzw. zu weit oben?
    Antonella hat ja so eine ähnlich Version, da war oben zu wenig Stoff – sieht echt zum Ausprobieren aus – außer das Einfassen:-) – gleich mal Stoff suchen geh…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.