Vermutlich zu große Hosen

Für die vielen knallbunten T-Shirts wollte ich meiner Tochter ein paar passende Uni-Hosen nähen. Bequem, aus Jersey, und mit langen Beinen, weil sie ja noch nicht laufen kann – damit die Knie nicht so aufgeschrabbelt werden.

Ich fürchte, ich hab unfreiwillig die Füße gleich mitgeschont und obenrum kann ich die Hosen bis unter die Achseln ziehen. Von der Weite her passt Lotta sicher 2x rein. :? Was ist da nur passiert? OK, bei den beiden Hosen links liegts an mir – hab einen Gummi direkt reingenäht statt einen Bund zu nähen und ein bzw. zwei Gummibänder einzuziehen. Letzteres verbraucht mehr Stoff und deswegen sind die Hosen jetzt so hochgeschnitten. Aber das erklärt nicht die extreme Weite. Und die beiden Hosen rechts (Kuschelhose) sind auch ganz schön groß. Hab jetzt weder Lust das zu verkleinern, noch die Hosen neu zu nähen, vor allem weil ich noch anderes nähen muss (will). Hmm… mal sehen, erst mal sollte ich sie ihr mal anprobieren, vielleicht passen sie ja doch besser als ich denke. Hab die Hosen halt nur mal mit ihren anderen passenden Hosen verglichen und die sehen dagegen richtig mini aus.

Das Foto ist echt grottig, aber besser gehts bei diesem Mistwetter einfach nicht. :|

Schnittmuster: Farbenmix "Zwergenverpackung"

4 Kommentare zu “Vermutlich zu große Hosen

  1. Schade… – aber ich hatte das Problem bei irgendeinem Farbenmixschnitt auch, dass der Teil zwischen Bund und Schritt viiiiel zu groß war – besonders für Nichtwindelpopos…
    Die mit dem Bündchen find ich süüüß – ich komm grad mal wieder zu nix – funktioniert nur unter Stress…

    Achso, wenn du sie los werden willst – wir brauchen auch noch kurze Hosen…

Schreibe einen Kommentar zu Jenny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.