Viel zu tun

Ich merke ganz deutlich, dass es Herbst wird, denn es kommen gerade sehr viele Mützenaufträge rein. Die meisten zeig ich gar nicht, weil ihr die Modelle schon kennt… aber hin und wieder gibt’s auch was Neues. Für eine sehr liebe Bekannte durfte ich Beanies nähen. Und zwar einmal zum Wenden:

Zweite Seite:

Und dann noch zwei Anti-Rutsch-Beanies. Ich find die Idee von Pauline ja so genial: die Mützen haben eine kleinere Innenmütze, die verhindert, dass die Beanie ins Gesicht rutscht. Einfach, aber effektiv!

*********************************

Vor einigen Wochen hab ich, ziemlich verwundert, die Einzelteile dieses T-Shirts aus meiner Noch-zu-nähen-Kiste gefischt. Das hatte ich vor Monaten mal zugeschnitten, als ich für den Jüngsten so viele Shirts und T-Shirts genäht hab, und dann im Vorurlaubsstress vergessen. Ich hab es dann mal schnell noch genäht und na ja, einmal hatte er es immerhin an ;) Vielleicht geht’s ja noch mal zum Drunterziehen, aber es wird schon langsam ein wenig knapp. (Auch die geliebten Hosen haben jetzt Hochwasser… schnief, mein Baby wächst zu schnell!)

Schnittmuster:
"Minutenmütze" von klimperklein
Ottobre 3/08, Modell 5 (verschmälert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.