Das Hütchen

Ich hätt ja nicht gedacht, dass das Teil so zeitaufwendig ist. Wie wir inzwischen alle wissen, bin ich eh so langsam wie ne Schnecke, aber bei dem Hut hab ich eigentlich gedacht, dass er schneller geht. Das Prinzip kannte ich übrigens schon, hab ja schon etliche dieser Ottobre-Bärenmützen genäht, also das "Erste-Mal-Syndrom" wars nicht :lol: – ich bin einfach so langsam :mrgreen:

Ich hab Größe 48 genommen und die Nahtzugabe knapper ausfallen lassen. Wie gesagt, kleiner dürfte der Hut nicht sein. So passt er gerade noch (Lotta hat nen KU von 46 cm).

Keine Ahnung, wie ich DAS so gut hinbekommen hab :lol:

Heute ist die Sonne auch bei uns angekommen. Ich war schon wieder mit den Kindern im Fahrradanhänger in der Stadt, letzte Besorgungen machen. Es ist so herrlich draußen! Und alle Nachbarn stürzen sich wie die Wilden auf ihre Rasenmäher, endlich kann man wieder das viel zu lange Gras stutzen! :lol:

Geh ich jetzt nähen oder Koffer packen?! Äh, oder mal schauen was die Kinder machen – glaub die spielen grad mit meinen Ovi-Garnkonen Kegeln…

Schnittmuster: "Hut mit Krempe" von Ottobre (kostenlos) – Nachtrag: hier der direkte Link zum Schnitt (PDF)!

3 Kommentare zu “Das Hütchen

  1. Hallo!

    Super schön sieht das Hütchen aus. Das Manequin natürlich auch. ;-)

    Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, das Kopfbedeckungen nähen sehr zeitintensiv sein kann.

  2. Hallo,
    das Hütchen ist Dir super gelungen und Du warst mega fleißig die letzten Tage! Koffer packen? Darfst Du in den Urlaub … na dann ganz viel Spaß und viel Sonne. GLG Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.