Sommerliches

Für eine andere süße Maus hab ich letztens ein paar Sachen genäht, unter anderem diesen Sonnenhut:

Und diese Hose. Nach dem Schnitt hab ich schon mal genäht, das Ergebnis hatte mich damals so gar nicht überzeugt. Lotta war da einfach schon zu groß und zu dünn und dann fällt diese Hose halt auch noch riesig aus. Darum hab ich diesmal gleich zu Größe 62 gegriffen:

Hinten hab ich statt der Volants Rüschen aufgenäht. Das gefällt mir so viiiel besser.

Ich war so frei, die Sachen für schönere Fotos meiner eigenen Tochter kurz anzuziehen :D Lexi trägt aktuell Größe 74/80 und größer hätte die Hose wirklich nicht sein dürfen.

Steht ihr wirklich gut, finde ich. Eigentlich wollte ich ihr auch eine nähen, aber das schaffe ich jetzt leider nicht mehr. In den kommenden Tagen wird das Büro/Nähzimmer ausgeräumt und Ende Juli ziehen wir (leider schon wieder) um! Also nicht wundern, wenn ihr eine Weile nichts von mir hört. Vielleicht schaffe ich es noch, ein oder zwei Beiträge zu planen ;)

Schnittmuster:
Schnabelina "Schnabelinas Sonnenschein"
Ottobre 3/08, Modell 3 ("Ruffle back")

Sonnenhüte für …

… ja, wofür eigentlich? Das Wetter macht mich echt fertig. Es ist Anfang Mai und fühlt sich an wie nasskalter November. Brrr! Nichtsdestotrotz hab ich es in meinem üblichen Alltagswahnsinn ENDLICH geschafft, meinem Baby drei Sonnenhüte zu nähen. Den ersten zeig ich euch heute.

Genäht nach dem Freebook von Rosi.

Ich steh ja auf diese große Krempe. Die Hutteile hab ich nach unten hin ein wenig verlängert, weil die "Standardgrößen" meinem kleinen Dickkopf immer zu kurz sind. So passt er sehr gut. Nur die Bändel sind mir ein bisschen zu kurz geraten – vielleicht mach ich doch noch einen Kordelstopper rein.

Schnittmuster: Schnabelina "Schnabelinas Sonnenschein"

Für den kleinen Janosch

Wobei, am Anfang wachsen die Zwerge ja wie verrückt, also ganz so klein ist er inzwischen mit gut zwei Monaten auch nicht mehr :grin: Jedenfalls hab ich für das süße Kerlchen (teils im Auftrag) ein paar Klamöttchen genäht:

Mal wieder eine Sommerlatzi :) Ich liebe diesen Schnitt einfach, auch wenn die Hose (Größe 62 glaub ich) dann nicht lange passt. Und das für die Zeit, die ich an einer sitze (glaub es waren um die vier Stunden…) – aber egal, sie sehen soooo goldig darin aus!

Zwerge für einen Zwerg :mrgreen:

Außerdem ein "Supahero"-Shirt.

Ansonsten gab es noch diese superkuschelige Kombi aus Shirt und Wendehose. Zumindest der Ringelnicky ist aus Dänemark und der weichste Nicky, den ich je in der Hand hatte! Der schwarze Nicky der Hose ist aber ebenso kuschelig, die Innenseite ist aus weichem Interlock mit Giraffen.

Schnittmuster:
Ottobre 3/07, Modell 7
Schnabelina "Trotzkopf"
Ottobre 4/11, Modell 1
Kuschelhose: eigenes

Für unsere Jungs

Ach, ich habe irgendwie noch so viele Sachen zu zeigen, die in den letzten Wochen entstanden sind. Statt am PC Fotos zu bearbeiten und Blogeinträge zu schreiben sitze ich lieber an der Nähmaschine ;) Für Rafael habe ich schon vor längerer Zeit dieses Rittershirt genäht:

Die Rüstung ist aus Folienjersey.

Auf der Rückseite weht ein Fähnchen im Wind :mrgreen:

Auf den Ärmeln kam noch einmal der Folienjersey zum Einsatz :)

*****************

Und für meinen Großen habe ich, ebenfalls schon vor ein paar Wochen, diese Hose genäht. Der Stoff war ein Jeanscoupon vom Stoffmarkt, den ich eigentlich für mich selbst mitgenommen hatte, aber es war einfach der perfekte Stoff für eine Schnabelin(asH)ose.

Die Lösung mit dem Reißverschluss und dem Hosenbund gefällt mir persönlich nicht ganz so gut, es war irgendwie unbefriedigend zu nähen. Schönerweise passt Oliver auch in die Hose, ohne sie aufzumachen, darum kann ich die nächste einfach mit Gummizugbund nähen :mrgreen:

Sie steht meinem schlanken Sohn ganz wunderbar und er findet sie "megabequem". Vielen Dank für den tollen Schnitt, liebe Rosi!

Schnittmuster:
Farbenmix "Hilde"
Schnabelina "Schnabelin(asH)ose"

Lila Drehkleider und Schmetterlinge

Diese beiden Kleidchen sind schon längere Zeit fertig. Das erste ist für Maya. Sie wünschte sich ein Kleid mit helllila, dunkellila, langen Ärmeln und einem Hasen vorne drauf.

Die Stickdatei – leider weiß ich nicht mehr, woher die ist.

Das zweite Kleid, mit kurzen Ärmeln, wurde bestellt von Lotta. Schon im Winter, um ehrlich zu sein. Aus genau diesem Stoff. Sie hat das Kleid jetzt seit mehreren Wochen und trägt es mindestens genauso oft wie ihr geliebtes Prinzessinnenkleid. Es dreht sich so toll und ist dabei durch den Jersey unglaublich bequem :D

Dazu hab ich ein passendes Kopftuch genäht:

Bisschen groß, aber geht. Lotta liebt die Kombi.

Schnittmuster:
Schnabelina "Kapuzenkleidchen"
ElAdo "Kopftuchmütze TINA"

Einmal Winter und einmal Sommer…

Als Rosi den Schnitt für das süße Kapuzenkleidchen rausgebracht hat, hatte ich schon einen riesigen Stapel bereits zugeschnittener Sachen hier liegen und dachte, och nööö, nicht jetzt! Ich muss doch erst mal abarbeiten… aber keine Chance. Ich musste meiner Tochter SOFORT eines nähen. Zu dem Zeitpunkt war es draußen noch arschkalt, darum aus Nicky.
Sommerversionen sind theoretisch geplant, aber ob ich das zeitlich schaff…

Lila, kuschelig und überhaupt: ein Kleid!
Lotta liebt es :)
Vielen Dank, Rosi, für den tollen Schnitt!

****************

Da ja aber der Sommer vor der Tür steht, hier endlich mal was Luftigeres. Ein T-Shirt aus dem traumhaften "Perada" von Hilco, oh wie ich dieses Motiv liebe! Hier hatte ich ja mal ein Kleid aus der Vorgängerversion des Stoffs genäht und war so glücklich, als ich "Perada" entdeckte :) Hab mir den Stoff natürlich sofort in allen drei Farben geholt :mrgreen: Mhh, das Shirt ist vielleicht einen Tick zu lang geworden und beim Annähen der Ärmel war ich offenbar geistig enorm umnachtet – keine Ahnung, wieso das alles so schief geworden ist :oops: Aber getragen (und auf dem Foto) fällt es zum Glück kaum auf.

Schnittmuster:
"Kapuzenkleidchen" von Schnabelina
Ottobre 3/12, Modell 17

Sonnenhut – auch für Mamas

Die liebe Rosi hat ihren tollen Sommerhut noch ein bisschen weitergesponnen und dabei ist ein ganz süßer, sehr weiblicher Hut herausgekommen: Schnabelinas Sonnenschein! Ich durfte für sie probenähen und die Variante mit der großen Krempe für mich selbst testen.

Die Anleitung ist wie gewohnt ausführlich und gut erklärt. Es gibt jetzt drei verschiedene Krempenvarianten, eine schöner als die andere! Meine Riesenkrempe schützt mich prima vor der Sonne und sieht einfach klasse aus, schaut selbst:

Den tollen Schnitt bekommt ihr hier! Vielen Dank, Rosi! :D

Wiederholungstäter

Was ich ja gar nicht gern mach, ist, ein Kleidungsstück zu nähen, das ich schon mal genäht habe – selber Schnitt, selbe Stoffkombi. Ich glaub, da gehts hier den meisten so, oder?

Jedenfalls erklärt das, weshalb ich den Sonnenhut für Paul erst jetzt fertig hab. Pünktlich zum Schietwetter. :oops:

Macht aber nix, denn der Hut ist extra ein bisschen größer geschnitten – der dürfte noch ein paar Jahre passen, theoretisch passt er sogar mir noch :mrgreen: Und wo ich schon mal dabei war, hab ich den seit einem halben Jahr zugeschnittenen Zweithut für Olli auch gleich genäht.

**********************************************

Falls ihr gedacht habt, ihr bleibt heute mal von Wendezipfelmützen verschont, habt ihr euch geschnitten. :mrgreen: :mrgreen:

Das sind aber vorerst die letzten, jetzt muss ich erst mal Jacken für meine Kinder und ein Prinzessinnenkleid nähen :D

Schnittmuster:
Schnabelinas Sommerhut
Wendezipfelmütze von klimperklein

Mehr Mützen, bitte!

Der jüngste Spross brauchte dringend zwei Sonnenhüte: einen fürs Tragetuch und einen für den Fahrradanhänger.

Der fürs Tuch sollte mit Nackenschutz sein, zum Raffen und natürlich mit Bindeband, damit er auch beim Rückentragen nicht verschütt geht. Ich hab ihn in der kleinsten Größe genäht, er passte durch die Raffung schon halbwegs und reicht hoffentlich den Sommer über…

Der zweite Hut sollte ohne Raffung sein, da der Kleine ja in der Babyschale liegt, da sollte nix drücken. Dafür hab ich den Hut kleiner genäht… einfach die Nahtzugabe kleiner ausfallen lassen, aber mit normalem Abstand genäht. Ihr ahnt es sicher schon? Ja ja… der Hut ist viel zu klein :lol: Der passt leider nur noch unserer Puppe. Aber macht nix, Cosmos Kopf ist so gewachsen, dass ihm inzwischen eine ähnliche gekaufte Mütze passt.

Schnittmuster: Schnabelinas Sommerhut