Shirts für die Kleine …

Diese beiden Shirts für die Jüngste hab ich auch schon im März genäht. Das T-Shirt aus altbekannter Stoffkombi hatte es dabei besonders schwer, denn die Teile lagen schon seit über einem Jahr zugeschnitten rum – ich musste es jetzt endlich mal nähen, bevor es zu klein sein würde :mrgreen:

Und hier haben wir noch ein Shirt, das ich schon sehr lange geplant hatte. In Größe 56 hatte ich damals welche genäht, das hier ist jetzt Größe 68 und passt zum Glück immer noch:

Schnittmuster:
Ottobre 3/06, Modell 8
Ottobre 4/13, Modell 1 ("Lil' Darling")

Babyshirts

Diesen Schnitt hab ich mir in Größe 56 aus einer Ottobre kopiert und stelle fest, dass er noch besser passt, als die Shirts in Größe 62 aus dem letzten Beitrag …

Das erste ist aus einem sehr alten Hilco-Jersey, von dem ich vor kurzem noch ein kleines Reststück ergattern konnte. (Ich hatte es ja zum Teil schon hier verarbeitet.) Der Verschluss war allerdings nicht so ganz lustig zu nähen, vor allem mit dem Knopf hatte ich Probleme … auf die im Heft gezeigte Methode mit echtem Knopf hatte ich keine Lust, also Snaps. Der erste Snap hielt nicht, weil das Bündchen einfach zu dick ist an dieser Stelle, daher versuchte ich es mit einem Jerseydruckknopf. Der fiel allerdings auch wieder ab. Ich hab dann ein, zwei Mal beherzt mit dem Hammer den Stoff flachgeklopft und noch einmal einen Snap angebracht, und diesmal hält es :D

Da mich die Sache mit dem Verschluss so genervt hat, hab ich fürs zweite Shirt auf die Öffnung verzichtet, den Ausschnitt dafür rundum um ein paar Millimeter vergrößert. Das hätte theoretisch ganz gut geklappt, aber leider ging hier die Kräuselung schief. Sprich, beim Annähen der Einfassung dehnte sich die Kräuselung wieder auf und nun ist der Ausschnitt doch etwas arg weit … es geht getragen aber noch. Die Maus bekommt ja eh einen Body drunter. ;) Der Stoff hier ist übrigens ein Sanetta und liegt schon seit 2009 in meinem Regal.

Das dritte Shirt, aus geliebtem Perada, ist am besten geworden, hier hab ich wieder Framilon genommen und es haut echt gut hin mit der Ausschnittweite.

Wie man sieht, passt es gerade richtig gut. In Größe 68 hab ich es auch schon abgepaust, die folgen dann zur entsprechenden Zeit :D

Schnittmuster: Ottobre 4/13, Modell 1 ("Lil' Darling")

Bunt wird’s

Hallo meine Lieben, ja, wir leben noch :D Nach der Auszeit in Dänemark wurden wir unsanft in den Alltag geschubst und ich muss zugeben, dass es ganz schön hart ist, drei Kinder rechtzeitig in Richtung Schule und Kindergarten zu schubsen (bzw. zu fahren), wenn da noch so ein kleines Baby ist, das seinen ganz eigenen Rhythmus hat. Mit dem Zeigen bin ich nun arg im Rückstand, aber heute kommt mal wieder was. Und zwar gibt’s zwei Babyshirts, das erste aus einem sehr gut abgelagerten Stoff – das war tatsächlich noch die allererste Auflage der Äpfelchen:

Und dann hab ich doch endlich mal den Don’t-worry-Stoff für uns angeschnitten, daraus wird noch einiges mehr folgen. Da ich das Einfassen beim ersten Shirt mit dem dicken Bündchenstoff so blöd fand und das Bändchen dadurch auch recht störrisch ist, hab ich bei diesem einfach Falzgummi genommen, das war deutlich entspannter:

Die Shirts sehen getragen wirklich süß aus, die Ärmel find ich für Größe 62 aber fast ein wenig knapp.

Schnittmuster: Ottobre 1/16, Modell 5 ("Pocahontas")

********************

Ach ja, ihr erinnert euch sicher an die beiden Babysets, die ich vor einigen Monaten genäht hab. Sie passen jetzt (leider zum Herbst) perfekt, vorher war das Babylein, obwohl recht groß und kräftig, hoffnungslos drin verloren. Na ja, immerhin hat es für die Fotos gereicht. :mrgreen:

(hier)

(hier)

Schnittmuster: Ottobre 3/07, Modelle 1 & 2

Noch mal Babyshirt

Aus ganz ganz kuschelweichem Sweat hab ich für Cosmo noch ein Langarmshirt genäht.

Die Stickerei ist leider ein bisschen verzogen. Mein Supervlies war alle und ich musste auf herkömmliches zurückgreifen. Grad bei so einer Stickdatei mit Umrandung… hätte auch nicht gedacht, dass es so einen Unterschied macht! Na ja, aber wenn man es nicht weiß, könnte man denken, die Stickerei muss so. ;)

Schnittmuster: Ottobre 4/11, Modell 1

Äpfelchen, die zweite

Soderle, hier wäre dann noch das T-Shirt aus dem roten Apfeljersey. (Ein bisschen was kann ich noch abgeben, meldet euch einfach!) Hach, ich liebe diesen Schnitt so, muss ihn unbedingt mal in größeren Größen abzeichnen.

Und hier noch ein Babyshirt aus dem Euleninterlock. Das Einfassbündchen ist lila. Also von diesen Shirts werden auch noch einige folgen, find ich schick mit den Druckknöpfen oben.

Schnittmuster:
Farbenmix "Klein Fanö"
Ottobre 4/11, Modell 1